Nicht von Beginn gegen Mexiko

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

+
Jogi Löw (l.) mit Marco Reus.

Deutschland verliert zum Auftakt der WM 2018 gegen Mexiko und steht im nächsten Gruppenspiel bereits stark unter Druck. Hat sich Bundestrainer Joachim Löw mit der Personalie Marco Reus verzockt?

Moskau - Bundestrainer Joachim Löw hat sich ganz offensichtlich mit der Personalie Marco Reus verzockt. Reus verriet nach dem 0:1 (0:1) zum WM-Auftakt gegen Mexiko, dass ihm Löw bereits im Trainingslager in Eppan/Südtirol gesagt habe, dass er beim Start nicht beginnen würde, "weil wir davon ausgehen, dass das Turnier sehr lang geht und ich vor allem in den wichtigen Spielen...", dann unterbrach sich Reus selbst.

Natürlich sei auch das Mexiko-Spiel wichtig gewesen, fügte Reus an. "Wir haben einen breiten Kader, da wird jeder gebraucht, deshalb war das abgesprochen", ergänzte er: "Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe. Wer das nicht ist, ist Fehl am Platz." Diese Reus-Aussagen lassen aufhorchen. Mexiko galt eigentlich als stärkster Gegner in der Gruppenphase, also umso unverständlicher, dass Reus zunächst nur auf der Bank saß.

Lesen Sie auch: Hummels schlägt nach WM-Auftaktpleite Alarm und rüffelt seine Mitspieler

Löw hatte dem formstarken Dortmunder, der das deutsche Spiel bei seiner Einwechslung nach einer Stunde belebte, auf der linken Offensivseite Weltmeister Julian Draxler vorgezogen. In der Zentrale spielte Mesut Özil.

Lesen Sie den gestrigen WM-Tag in unserem Ticker nach.

Aber halten die Spieler der deutschen Nationalmannschaft stand? Das sagt ein Mental Coach dazu.

Außerdem wird dieses Thema gerade viel diskutiert: Jerome Boatengs graue Haare und Julian Brandts Selfie.

Das nächste Spiel der DFB-Elf wird hoffentlich besser werden. Wann und gegen wen die deutsche Mannschaft als nächstes ran muss, erfahren Sie in unserem Spielplan. Außerdem haben wir Ihnen einen Sendeplan erstellt, auf dem Sie sofort nachsehen können, welcher Sender, welches Spiel überträgt.

SID/sdm

Das sagt das Netz zu Löws Niederlage:

Im einem Kommentar geht tz.de* der Frage nach, ob Jogi Löw bei der Aufstellung Fehler gemacht hat. Hat der Bundestrainer falsche Personalentscheidungen getroffen?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktionsnetzwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Nürnberg: Verrücktes Video geht um die Welt

Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Nürnberg: Verrücktes Video geht um die Welt

Bundesligist beurlaubt Trainer und holt „Das Phantom“ als Interims-Coach

Bundesligist beurlaubt Trainer und holt „Das Phantom“ als Interims-Coach

Pikanter Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Pikanter Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

BVB droht Punktabzug - Bayern-Fans zeigen sich mit Spruchband solidarisch

BVB droht Punktabzug - Bayern-Fans zeigen sich mit Spruchband solidarisch

Kommentare