Sänger ganz der alte

WM-Eröffnungsfeier: Robbie Williams sorgt mit obszöner Geste für Aufregung

+
Robbie Williams zeigte den Mittelfinger in die Kamera.

Die WM in Russland ist gestartet - und einer sorgte schon vor Anpfiff für den ersten Wirbel: Robbie Williams. Der Sänger fiel bei der Eröffnungsfeier mit einer obszönen Geste auf.

Moskau - Was für einen Auftritt hat Robbie Williams da hingelegt am Donnerstagabend bei der Eröffnungsfeier der WM in Russland? Einen starken! Das Stadion grölte lauthals mit, als der Sänger seine größten Hits „Feel“ und „Angels“ (im Duett mit Operndiva Aida Garifullina) performte.

Bei seinem Auftritt zog der Frauenschwarm aber nicht nur durch seinen glitzernden roten Anzug im Leoparden-Muster die Blicke auf sich - sondern auch durch eine obszöne Geste. Denn während Robbie Williams seinen weiteren Song „Rock DJ“ sang, zeigte er - ganz der alte Rebell - mit schiefem Grinsen den Stinkefinger in die Kamera. Und das vielleicht gar einer Milliarde Zuschauern, denn die Eröffnungsfeier wurde weltweit übertragen.

WM 2018: Robbie Williams zeigt Mittelfinger - So reagiert das Netz

Die Zuschauer reagierten prompt. Auf Twitter kommentierten die User: „Hat der jetzt nicht ehrlich gemacht, oder?“ und „Image ist alles.“ 

Andere nutzten die Geste gleich als eigenes Statement:

Ein anderer stellte die berechtigte Frage: „Effe, bist du‘s?“ Stefan Effenberg hatte bei der WM 1994 bei seiner Auswechslung den deutschen Fans, die ihn mit abfälligen Kommentaren beschimpft hatten, den Mittelfinger gezeigt - danach wurde der „Tiger“ aus dem Kader geschmissen.

Und hier gibt‘s die Mittelfinger-Szene noch mal im Bewegtbild:

Bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Wem galt der Mittelfinger? Das hat Robbie Williams noch nicht verraten. In den sozialen Netzwerken spekulierten User aber, der Brite könnte damit auf Kritik an seinem Auftritt geantwortet haben. 

Alle Infos rund um die WM 2018 finden Sie in unserem Live-Ticker vom Donnerstag.

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, Stadien und Themenseite Sie wollen eine Übersicht über alle Ergebnisse und Gruppenkonstellationen während der WM 2018 in Russland? Im Übersichtsartikel von tz.de* finden Sie alle Informationen zu Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Der Spielplan steht dort auch zum Download zur Verfügung. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos über die Stadien der WM 2018 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen den Überblick über alle Sendetermine während der WM und sagen Ihnen, wo welche Partie übertragen wird. Welche Spieler in Russland für das DFB-Team im Einsatz ist, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-WM 2018 in Russland bei tz.de*.

Fotostrecke

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Bio-BBQ in Weyhe

Bio-BBQ in Weyhe

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Meistgelesene Artikel

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.