In einem Fußballklub in Spanien

Trainer soll Spielerinnen vergewaltigt haben

Madrid - Ein spanischer Fußball-Trainer ist am Donnerstag von der Polizei festgenommen worden. Der Coach soll minderjährige Spielerinnen missbraucht haben.

Die spanische Polizei hat am Donnerstag den Trainer eines unterklassigen Fußball-Klubs aus Rivas-Vaciamadrid, einem Vorort von Madrid, unter Vergewaltigungs-Verdacht festgenommen. Er soll sieben weibliche Spielerinnen missbraucht haben, darunter sollen sich in der Mehrzahl noch Minderjährige befunden haben. Dies berichtet die Nachrichten-Agentur AFP.

Der 38-Jährige, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde, soll seine Position als Trainer benutzt haben, um die Spielerinnen zu sexuellen Handlungen zu zwingen. Die Opfer sind zwischen 12 und 17 Jahren alt, eine Spielerin hat das 18. Lebensjahr bereits vollendet.

Nach Angaben der Polizei bestehe die Möglichkeit, dass sich die Anzahl der bekannten Opfer noch erhöhen wird. Der Verdächtige wurde in Untersuchungshaft genommen.

SID

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare