Die deutschen Spieler in der Einzelkritik

1 von 14
Manuel Neuer: Chronisch unterbeschäftigt, musste sich Neuer auf Andeutungen seines Könnens beschränken: Eine mächtige Faustabwehr (10.), ein 50-m-Präzisionspass auf Badstuber (16.) – das war’s. Note: 3
2 von 14
Philipp Lahm: Schon nach 160 Sekunden Retter in höchster Not, als er die australische Führung durch Garcia wegblockte. Das nächste Highlight: Die Maßflanke auf Klose zum 2:0 (27.). Und laut kann der kleine Kapitän auch mal werden, wie Müller nach einer kleinen Schlamperei in der zweiten Hälfte zu spüren bekam. Note: 2
3 von 14
Per Mertesacker: Gemütlicher Abend für den Innenverteidiger. Die Spieleröffnung überlässt er meist seinen Nebenleuten – und das ist auch gut so. Note: 3
4 von 14
Arne Friedrich: Angenehmer Aufgalopp für den Berliner, der sogar Zeit für Ausflüge fand. Note: 3
5 von 14
Holger Badstuber: Mit seiner Ein-Spitzen-Taktik machte Australien den 20-Jährigen zum überflüssigsten Spieler auf dem Platz. Jedes Training bei den Bayern verlangt ihm mehr ab. Note: 3
6 von 14
Sami Khedira: Die klar offensivere Hälfte der „Doppel-Sechs“. Khedira, laufstärkster Deutscher, war immer auf der Lauer nach der Lücke, in die er seine harten Vertikalpässe jagen konnte. Note: 2,5
7 von 14
Bastian Schweinsteiger: Ein Team-Player. Beschränkte sich auf den strategisch-defensiven Part. Note: 2,5
8 von 14
Thomas Müller: Nervosität vor seinem ersten Auftritt auf der ganz großen Bühne? Ach, woher denn! Frech und selbstbewusst machte Müller auf dem rechten Flügel Dampf und bereitete gleich das frühe 1:0 vor. Herrlich abgebrüht sein Abschluss beim 3:0 (68.). Hatte Jogi Löw wirklich ernsthaft erwogen, Müller auf die Bank zu setzen und Piotr Trochowski spielen zu lassen? Note: 1

Dieses dicke Ausrufezeichen dürfte die Konkurrenz aufschrecken! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startete mit einem 4:0 (2:0) gegen Australien traumhaft in die Weltmeisterschaft und bot dabei gleich im ersten Spiel eine grandiose Leistung. Die Spieler in der Einzelkritik.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

In der ersten Auktion des Jahres in der Verdener Niedersachsenhalle vom Samstag wurden über den Hannoveraner Verband die „Stars von morgen“ angeboten …
Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim