Medizincheck bestanden

SC Freiburg: Frantz kommt aus Nürnberg

+
Mike Frantz (l.) wechselt vom Absteiger Nürnberg zum SC Freiburg.

Freiburg - Der SC Freiburg hat sich für die kommende Saison die Dienste von Mittelfeldspieler Mike Frantz gesichert. Der 27-Jährige kommt vom Absteiger 1. FC Nürnberg in den Breisgau.

Das gaben die Freiburger am Freitag bekannt. Über Vertragsinhalte vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

„Ich hoffe, dass ich dem Verein und der Mannschaft mit meiner Erfahrung helfen kann“, sagte Frantz: „Die Art und Weise, wie beim SC Freiburg Fußball gespielt wird, hat mir schon immer imponiert.“ SC-Sportdirektor Jochen Saier berichtete von „sehr guten Gesprächen mit Mike Frantz, in denen schnell klar wurde, dass er vom Typ und von der Einstellung sehr gut zu uns passt“.

Frantz, der am Freitagvormittag die medizinischen Tests erfolgreich absolvierte, war seit 2008 für Nürnberg im Einsatz. In dieser Zeit bestritt der variabel einsetzbare gebürtige Saarländer 109 Spiele in der ersten Bundesliga und 16 Spiele in der 2. Bundesliga für den Club, dabei erzielte er zehn Tore.

SID

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare