"Hat sich hier nie richtig wohlgefühl"

Beckenbauer rät Götze zu Wechsel zu bestimmtem Verein

+
Franz Beckenbauer sagt, Mario Götze sei nie wirklich beim FC Bayern angekommen.

München - Franz Beckenbauer rät Mario Götze, den FC Bayern zu verlassen - und hat dabei schon einen ganz bestimmten neuen Klub für den Weltmeister im Auge.

Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer rät Mario Götze zu einem Abgang beim deutschen Rekordmeister und sähe den Weltmeister beim FC Liverpool gut aufgehoben. „Ich würde dahin gehen, wo er sich wohl fühlt. Ich glaube, Mario Götze hat sich hier nie so richtig wohlgefühlt“, sagte Beckenbauer am Samstag bei Sky vor dem letzten Bundesliga-Spiel des Meisters gegen Absteiger Hannover 96. „Da hat etwas gefehlt im zwischenmenschlichen Bereich, Mario Götze ist einer, der gestreichelt werden muss. Ich würde vielleicht den Spuren von Jürgen Klopp folgen.“

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Götze ist unter anderem bei den von Klopp trainierten Liverpoolern im Gespräch. Der Vertrag des 23-Jährigen bei Bayern läuft nach der kommenden Saison aus.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare