Frankreichs Nationalcoach Deschamps verlängert bis 2018

+
Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hat seinen Vertrag bis zur WM 2018 verlängert. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - EM-Gastgeber Frankreich hat den Vertrag mit Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps vorzeitig um zwei Jahre bis zur WM 2018 in Russland verlängert. Das gaben der frühere Welt- und Europameister sowie der französische Verband bekannt.

"Das erste Ziel bleibt im Moment die Euro 2016 mit dem Eröffnungsspiel für 'Les Bleus' am 10. Juni", betonte Deschamps bei einer Pressekonferenz. "Aber es ist eine Freude, dass ich meinen Vertrag an der Spitze der französischen Nationalmannschaft verlängern konnte", sagte er laut der Sportzeitung "L'Équipe".

2016 ist Frankreich Gastgeber der nächsten EM und damit automatisch gesetzt. Daher wird die Équipe tricolore bis dahin nur Test-, aber keine Pflichtspiele bestreiten. Derzeit belegt Frankreich in der Weltrangliste den achten Platz.

Der 46 Jahre alte Deschamps hatte die Mannschaft nach der Europameisterschaft 2012 als Nachfolger von Laurent Blanc übernommen. Zur WM in Brasilien im vergangenen Sommer hatte es Deschamps mit seiner Mannschaft erst über die Playoff-Runde geschafft. Im Viertelfinale waren die Franzosen dann am späteren Weltmeister Deutschland gescheitert. Dass man nun wisse, nach der EM in knapp anderthalb Jahren bleibe derselbe Trainer im Amt, könne hilfreich sein, meinte Deschamps. "Stabilität und Kontinuität sind etwas wichtiges im Fußball, auch wenn es schwer ist, sie zu erreichen."

Mitteilung

Aussagen Deschamps bei L'Équipe

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare