In St. Etienne

Frankreich: Trainer fällt Tor auf den Kopf

+
Christophe Galtier zig sich eine Platzwunde zu.

St. Etienne - Bei einem kuriosen Unfall im Training ist Trainer Christophe Galtier vom französischen Fußball-Erstligisten AS St. Etienne k.o. gegangen.

 Dem 47-Jährige fiel buchstäblich ein Tor auf den Kopf. Bei dem Zusammenstoß verlor er für einige Minuten das Bewusstsein. Galtier hatte das Tor nach Trainingsende vom Platz tragen wollen und rutschte aus. Der ehemalige Verteidiger, der seit 2009 die Grünen trainiert, blieb mit blutüberströmtem Gesicht liegen. Galtier wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, die Untersuchungen ergaben aber keine ernsthaften Verletzungen. Er trug lediglich eine Platzwunde davon.

sid

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare