Russ bedankt sich bei Teamkollegen für Anteilnahme

+
Marco Russ wurde operiert. Foto: Arne Dedert

Nürnberg (dpa) - Der an einem Tumor operierte Frankfurter Fußball-Profi Marco Russ hat sich bei seinen Teamkollegen für die Anteilnahme bedankt und den Klassenerhalt bejubelt.

"Danke Jungs!!! Totgeglaubte leben länger!! Auf Euch!!! Nie mehr 2. Liga. Danke für die tolle Geste der Mannschaft vor'm Spiel! Wir haben es zusammen geschafft!! Ich bin stolz auf euch!", schrieb Russ auf Instagram.

Vor dem 1:0-Sieg im Relegationsduell beim 1. FC Nürnberg hatten sich die Eintracht-Spieler in Russ-Trikots mit der Rückennummer vier aufgewärmt. Der Frankfurter Kapitän war am Montag nicht vor Ort, sondern hatte sich einer Operation wegen seiner Tumorerkrankung unterzogen.

Marco Russ auf Instagram

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Kommentare