Teenie-Talente fürs DFB-Team von morgen

1 von 17
Bundestrainer Joachim Löw hat allen Grund zur Freude: Der Strom an Talenten reißt nicht ab. Wir stellen Ihnen Spieler bis zum Alter von maximal 19 Jahren vor, die bereits in ihren Clubs in der ersten oder zweiten Bundesliga gespielt haben.
2 von 17
Mario Götze (18): "Mittelfristig erwarte ich, dass der enorm begabte Götze den Durchbruch schafft", sagte Joachim Löw via "Bild" über den Youngster. Dieser fühlte sich offenbar angestachelt - und ballerte Dortmund bei Lwiw in der Ukraine zum 4:3-Sieg.
3 von 17
Stefan Bell (19): Inter Mailand wollte ihn von Mainz in die Serie A lotsen - doch der Innenverteidiger widerstand dem Lockruf. Er wechselte auf Leihbasis zum TSV 1860 München in die 2. Bundesliga. Und sammelt dort Spielpraxis!
4 von 17
André Schürrle (19): Top-Vereine aus dem In- und Ausland jagten den Youngster des FSV Mainz 05. Er entschied sich für Bayer Leverkusen. Kostenpunkt: angeblich über acht Millionen Euro Ablöse. Schürrle ist ein Typ wie Thomas Müller - technisch stark, offensiv variabel und schon unglaublich abgebrüht. Nur eben noch nicht so weit. Aber: Schürrle ist zwei Jahre jünger.
5 von 17
Ilkay Gündogan (19): Der FC Bayern soll den Deutsch-Türken vom 1. FC Nürnberg auf dem Zettel haben. Dieser kickt aber vorerst noch bei den Franken. Klar: Dort ist der offensive Mittelfeldspieler Stammkraft und feste Größe.
6 von 17
Lewis Holtby (inzwischen 20): In Mainz scheint er den richtigen Club gefunden zu haben, um sich zu entfalten. Der erst 19-Jährige hat schon einige Tapetenwechsel hinter sich. Von Aachen wechselte er zu Schalke und von dort auf Leihbasis zu Bochum und zuletzt zu Mainz. Dort schenkt Coach Thomas Tuchel dem Offensiv-Regisseur das Vertrauen. Holtby zahlt es zurück.
7 von 17
Sonny Kittel (17): Nun gut, sechs Minuten Einsatzzeit in der Bundesliga ist nicht gerade viel. Aber: Der Junge ist erst 17! Dem dribbelstarken Offensivallrounder gehört bei der Frankfurter Eintracht die Zukunft.
8 von 17
Felix Kroos (19): Kroos? Ja, Kroos. Felix ist der kleine Bruder des Bayern-Stars Toni. Werder Bremen lotste den Youngster aus Rostock an die Weser - und hat sich dabei sicherlich etwas gedacht.

Bundestrainer Joachim Löw hat allen Grund zur Freude: Der Strom an Talenten reißt nicht ab. Wir stellen Ihnen Spieler bis zum Alter von maximal 19 Jahren vor, die bereits in ihren Clubs in der ersten oder zweiten Bundesliga gespielt haben.

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Auf der A1 bei Bockel ist es am Montag zu einem Lkw-Unfall gekommen. Die Autobahn wurde gesperrt. Der Lastwagen hatte Gefahrgut geladen.
Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Gunter Gabriel war zu Gast beim Maimarkt in Bruchhausen-Vilsen. In den Straßen spielten zudem weitere Musiker, an zahlreichen Ständen boten Händler …
Maimarkt mit Gunter Gabriel

Familientag beim TV-Jubiläum

Vierstellige Besucherzahlen verzeichnete der Familientag, mit dem der TV Scheeßel am Sonntag sein 125-jähriges Jubiläum mit Showprogramm und vielen …
Familientag beim TV-Jubiläum

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen dauern die Bauarbeiten auf der Autobahn 1 kurz vor der Anschlusstelle Bockel am Dienstag an. 
Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel