Teenie-Talente fürs DFB-Team von morgen

1 von 17
Bundestrainer Joachim Löw hat allen Grund zur Freude: Der Strom an Talenten reißt nicht ab. Wir stellen Ihnen Spieler bis zum Alter von maximal 19 Jahren vor, die bereits in ihren Clubs in der ersten oder zweiten Bundesliga gespielt haben.
2 von 17
Mario Götze (18): "Mittelfristig erwarte ich, dass der enorm begabte Götze den Durchbruch schafft", sagte Joachim Löw via "Bild" über den Youngster. Dieser fühlte sich offenbar angestachelt - und ballerte Dortmund bei Lwiw in der Ukraine zum 4:3-Sieg.
3 von 17
Stefan Bell (19): Inter Mailand wollte ihn von Mainz in die Serie A lotsen - doch der Innenverteidiger widerstand dem Lockruf. Er wechselte auf Leihbasis zum TSV 1860 München in die 2. Bundesliga. Und sammelt dort Spielpraxis!
4 von 17
André Schürrle (19): Top-Vereine aus dem In- und Ausland jagten den Youngster des FSV Mainz 05. Er entschied sich für Bayer Leverkusen. Kostenpunkt: angeblich über acht Millionen Euro Ablöse. Schürrle ist ein Typ wie Thomas Müller - technisch stark, offensiv variabel und schon unglaublich abgebrüht. Nur eben noch nicht so weit. Aber: Schürrle ist zwei Jahre jünger.
5 von 17
Ilkay Gündogan (19): Der FC Bayern soll den Deutsch-Türken vom 1. FC Nürnberg auf dem Zettel haben. Dieser kickt aber vorerst noch bei den Franken. Klar: Dort ist der offensive Mittelfeldspieler Stammkraft und feste Größe.
6 von 17
Lewis Holtby (inzwischen 20): In Mainz scheint er den richtigen Club gefunden zu haben, um sich zu entfalten. Der erst 19-Jährige hat schon einige Tapetenwechsel hinter sich. Von Aachen wechselte er zu Schalke und von dort auf Leihbasis zu Bochum und zuletzt zu Mainz. Dort schenkt Coach Thomas Tuchel dem Offensiv-Regisseur das Vertrauen. Holtby zahlt es zurück.
7 von 17
Sonny Kittel (17): Nun gut, sechs Minuten Einsatzzeit in der Bundesliga ist nicht gerade viel. Aber: Der Junge ist erst 17! Dem dribbelstarken Offensivallrounder gehört bei der Frankfurter Eintracht die Zukunft.
8 von 17
Felix Kroos (19): Kroos? Ja, Kroos. Felix ist der kleine Bruder des Bayern-Stars Toni. Werder Bremen lotste den Youngster aus Rostock an die Weser - und hat sich dabei sicherlich etwas gedacht.

Bundestrainer Joachim Löw hat allen Grund zur Freude: Der Strom an Talenten reißt nicht ab. Wir stellen Ihnen Spieler bis zum Alter von maximal 19 Jahren vor, die bereits in ihren Clubs in der ersten oder zweiten Bundesliga gespielt haben.

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Die 53. Sixdays Bremen befinden sich auf der Zielgeraden. Am Montagabend feierten die zahlreichen Besucher nochmal ordentlich. Für gute Stimmung …
Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Der Schnee hat sich über Niedersachsen und Bremen gelegt und die Region in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Wir haben unsere User auf Facebook …
Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

An Tag vier setzt Kader ihre Pleiten-Serie bei Dschungelprüfungen nahtlos fort. Sarah Joelle zeigt sich aber human. Die besten Bilder vom IBES-Montag:
Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Tödlich verletzt wurde ein Lkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück.
Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit