In den EM-Halbzeitpausen: Halbnackte Frauen kicken im Free-TV

1 von 26
Wenn das mal keine Alternative zu Mehmet Scholl und auch zum Gang zum Kühlschrank und zur Toilette ist!
2 von 26
Auf dem Sender "Comedy Central" spielen halbnackte Frauen den "C-Cup" aus.
3 von 26
Und das zur Halbzeitpause jedes EM-Abendspiels, gegen 21:30 Uhr
4 von 26
Der Sender ist unverschlüsselt über Satellit zu empfangen sowie u.a. über HD+ im Kabel. Wir zeigen Ihnen Bilder der Teams.
5 von 26
Hier spielt Deutschland gegen Polen - dass die beiden Teams in der echten EM-Vorrunde nicht aufeinandertreffen? Egal!
6 von 26
Deutschland gegen Polen
7 von 26
Dänemark
8 von 26
Micaela Schäfer für Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Mehr als 400 Läuferinnen und Läufer starteten beim 2. Thedinghauser Erbhoflauf in drei ausgeschriebenen Laufentscheidungen.
2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

1. Oldtimer-Pflügen in Hülsen

Eine gelungene Premiere feierten die Oldtimer-Freunde Hülsen beim 1. Oldtimer-Pflügen. Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen …
1. Oldtimer-Pflügen in Hülsen

Wie werde ich Brauer und Mälzer?

Bier zu mögen ist ein guter Anfang. Um Brauer und Mälzer zu werden, braucht es aber auch technisches Interesse - und Lust am Zupacken. In großen …
Wie werde ich Brauer und Mälzer?

Meistgelesene Artikel

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei