Ehemaliger U23-Coach

Florian Kohfeldt wird Cheftrainer von Werder Bremen

+
Florian Kohfeldt ist neuer Cheftrainer bei Werder Bremen.

Es ist entschieden: Florian Kohfeldt ist der neue Cheftrainer von Werder Bremen. Das teilte der Klub am Freitagabend mit.

Bremen - Florian Kohfeldt (35) ist beim SV Werder Bremen vom Interimstrainer zum Cheftrainer befördert worden - und zwar mindestens bis zur Winterpause. Das bestätigte der Verein am Freitagabend.

Nachdem sich der Klub Ende Oktober von Alexander Nouri getrennt hatte, hatte Kohfeldt die Hanseaten übernommen. Zuvor war er Cheftrainer von Werders U23 gewesen. „Am Ende hat uns keiner der verfügbaren Kandidaten mehr überzeugt als er“, sagte Bremen-Geschäftsführer Frank Baumann. Mehr Informationen finden Sie bei deichstube.de*.

Werder Bremen durchlebt momentan eine schwere Phase. Die Kicker von der Weser liegen nach elf Spieltagen mit nur fünf Punkten auf dem vorletzten Rang. Bisher konnten sie kein Spiel gewinnen. 

*deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

mes

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Flitzer im WM-Finale: Mitglieder von Pussy Riot stürmen den Platz - das wollen sie damit erreichen

Flitzer im WM-Finale: Mitglieder von Pussy Riot stürmen den Platz - das wollen sie damit erreichen

Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.