UEFA ermittelt

Financial Fairplay: Sechs Klubs zittern

Nyon - Das Financial Fairplay soll dafür sorgen, dass Fußballvereine sich nicht mehr extrem verschulden können. Jetzt ermittelt die UEFA wegen Verstöße gegen sechs Vereine.

Sechs Klubs droht eine Bestrafung durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) wegen Verstoßes gegen das Financial Fairplay. Die UEFA hat Ermittlungen gegen Skonto Riga (Lettland), Metalurg Donezk (Ukraine), Slask Breslau (Polen), Vitoria Guimaraes (Portugal) sowie Pandurii Targu Jui und Petrolul Ploiesti (beide Rumänien) aufgenommen. Noch in diesem Jahr soll es eine Entscheidung geben, kündigte die UEFA an.

Gleichzeitig verwies der europäische Fußball-Dachverband auf positive Entwicklungen. Die Einführung des UEFA-Reglements zur Klublizenzierung und zum Financial Fairplay zeige Wirkung, so sei die Anzahl von überfälligen Zahlungen an Klubs, Angestellte und/oder Sozial-/Steuerbehörden von 57 Millionen Euro im Juni 2011 auf neun Millionen Euro im Juni 2013 zurückgegangen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Kommentare