FIFA: 2014 Transfers für 4,1 Milliarden US-Dollar

+
2014 wurden 4,1 Milliarden US-Dollar für Spielertransfers ausgegeben. Foto: Steffen Schmidt

Zürich (dpa) - Unter Aufsicht des Fußball-Weltverbands FIFA sind im vergangenen Jahr grenzüberschreitende Transfers in Höhe von 4,1 Milliarden US-Dollar (3,48 Milliarden Euro) getätigt worden.

Dabei hätten englische Clubs mit 1,2 Milliarden Dollar die größten Ausgaben verzeichnet, sagte Mark Goddard, Direktor des Transferabgleichungssystem TMS. Insgesamt seien 236 Millionen an Berater und andere Spielervertreter geflossen. Die FIFA erkennt internationale Transfers nur an, wenn die Angaben der Clubs überein stimmen.

Nach Angaben von Goddard gingen 1793 Anfragen von Clubs ein, die Ausnahmen beantragten, um jugendliche Spieler zu verpflichten. Das TMS und die Wechselregeln für Minderjährige waren in den Blickpunkt geraten, als der FC Barcelona aufgrund von Verstößen gegen Bestimmungen mit einem Transferverbot für zwei Wechselperioden belegt worden war.

Mehr zum Thema:

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Afrika-Cup: Gabun verpasst trotz Aubameyang-Tor Auftaktsieg

Afrika-Cup: Gabun verpasst trotz Aubameyang-Tor Auftaktsieg

Schalke verliert Generalprobe bei Badstuber-Debüt

Schalke verliert Generalprobe bei Badstuber-Debüt

Kommentare