Hubschrauberabsturz

Brasilianische Fußball-Legende Fernandão ist tot

+
Der ehemalige brasilianische Fußballnationalspieler Fernando Lúcio da Costa ist tot.

Porto Alegre - Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Fernando Lúcio da Costa ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Die Fußball-Legende wurde nur 36 Jahre alt.

Der ehemalige brasilianische Fußballnationalspieler Fernando Lúcio da Costa ist tot. Der 36-Jährige kam am Samstag bei einem Hubschrauberabsturz im Bundesstaat Goiás ums Leben, wie sein Verein SC Internacional mitteilte. Laut einem Bericht von Rádio Gaúcha war er als einziger der fünf Passagiere noch am Leben, als die Rettungskräfte eintrafen. Allerdings erlag er auf dem Weg ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der unter dem Namen Fernandão bekannte Stürmer spielte unter anderem für Olympique Marseille, SC Internacional und FC São Paulo. 2006 gewann er mit SC Internacional die Copa Libertadores und die FIFA-Clubmeisterschaft. In der Nationalmannschaft kam er 2005 ein einziges Mal zum Einsatz. Nach seiner aktiven Karriere wurde er Sportdirektor und Trainer beim SC Internacional. Präsidentin Dilma Rousseff kondolierte auf Twitter: „Ich bedauere den Tod von Fernandão, dem Idol von Internacional und allen Freunden des Fußballs.“

dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare