Sportliche Geste

Magdeburg will bei Fan-Randale Punkte abschenken

+
Die Magdeburger bei der Aufstiegsfeier.

Magdeburg - Falls die eigenen Fans randalieren, will Aufsteiger 1. FC Magdeburg in seiner ersten Saison in der 3. Fußball-Liga mögliche Punkte dem Gegner überlassen.

Sollte es wegen „krimineller Kräfte“ aus den eigenen Reihen zu einem Spielabbruch kommen, werde der Verein dem DFB empfehlen, ihm die Punkte abzuziehen. Das sagte Sportvorstand Mario Kallnik der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe).

Die FCM-Fans wurden aufgerufen, sich fair zu verhalten und nicht von den Anhängern gegnerischer Mannschaft provozieren zu lassen. Durch Krawalle oder Gewalt im Stadion werde dem Verein geschadet, „der geringere Wert ist es dann, die Punkte abzuschenken“, sagte Kallnik in dem Interview auf der Internetseite des Vereins.

dpa

Tränen und Tore: "Chape" spielt wieder

Tränen und Tore: "Chape" spielt wieder

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare