Österreicher macht besondere Andeutung

Wird Neuzugang Sabitzer zum Trumpf gegen Leipzig? „Ich habe Insider-Infos“

Vor dem Duell mit RB Leipzig am Samstag können die Bayern dank ihrer Neuverpflichtung Marcel Sabitzer wohl auf exklusive Informationen über den Gegner zurückgreifen.

München - Nach der Länderspielpause steht für den FC Bayern* bereits am Samstag das Spitzenspiel gegen RB Leipzig an. Im Prestigeduell gegen den Vorjahres-Dritten sind die ehemaligen Leipziger in den Reihen der Bayern gefragt, besonders Marcel Sabitzer* stand als erster Ansprechpartner für die Gegner-Analyse im Fokus.

FC Bayern: Spitzenspiel gegen Leipzig steht bevor - wird Neuzugang Sabitzer zur Geheim-Waffe?

Während seiner Vorstellung an der Säbener Straße* sprach der Neuzugang über seine erste Partie als Bayern-Profi, in der es sofort gegen seinen ehemaligen Verein geht. „Ich freue mich, auch wenn es ein bisschen brisant ist, am Samstag zurückzukommen“, meinte Sabitzer, der insgesamt sechs Jahre für Leipzig auflief. Dabei führte sein Weg von der 2. Bundesliga bis ins Halbfinale der Champions League, unter seinem ehemaligen und nun wieder aktuellen Coach Julian Nagelsmann* wurde er Anfang 2020 zum Kapitän ernannt.

Er habe „Stadt und Verein viel zurückgegeben“, so der 27-Jährige. Darum sei es „schwer zu sagen“, welchen Empfang er und die abgewanderten Ex-Leipziger auf Seiten der Bayern am Samstag erwartet. Angesichts einer Aussage auf der Pressekonferenz am Donnerstag, der auch Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic beiwohnten, könnte die Begrüßung in der alten Heimat für Sabitzer etwas unangenehm werden.

FC Bayern: Ex-Leipziger Sabitzer mit überraschenden Andeutungen - „Habe natürlich Insider-Infos“

„Ich war ja noch vier Wochen in der Vorbereitung dabei und auch in den ersten Spielen, deshalb habe ich natürlich Insider-Infos“, ließ der österreichische Offensiv-Allrounder durchblicken. Sabitzer kennt die Vorgaben des neuen Leipzig-Trainers Jesse Marsch, in den ersten zwei Spielen der laufende Saison gegen Mainz und Stuttgart wurde er jeweils eingewechselt. „Ich habe mich mit den Video-Analysten und Co-Trainern darüber ausgetauscht, auf was wir achten müssen. Deswegen werden wir sicher top vorbereitet auf Samstag sein“, kündigte er an.

Die Bayern sollen also genug Informationen über den kommenden Gegner gesammelt haben. Neben Sabitzer sind auch Dayot Upamecano, Julian Nagelsmann sowie drei Co-Trainer und ein Teampsychologe mit den RB-Spielern vertraut, sie wechselten allesamt im Sommer von Leipzig an die Isar. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Philippe Ruiz/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

HSV-News: „Es geht mir auf den Sack“ – warum Tim Leibold völlig durchdreht

HSV-News: „Es geht mir auf den Sack“ – warum Tim Leibold völlig durchdreht

HSV-News: „Es geht mir auf den Sack“ – warum Tim Leibold völlig durchdreht
HSV-News: Darum hält FC Bayern-Coach Nagelsmann HSV für einen „geilen Klub“

HSV-News: Darum hält FC Bayern-Coach Nagelsmann HSV für einen „geilen Klub“

HSV-News: Darum hält FC Bayern-Coach Nagelsmann HSV für einen „geilen Klub“
Bayer Leverkusen - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner zerlegen „Werkself“ in Topspiel

Bayer Leverkusen - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner zerlegen „Werkself“ in Topspiel

Bayer Leverkusen - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner zerlegen „Werkself“ in Topspiel
HSV-Transfergerüchte: Verliert der HSV eines seiner Top-Talente?

HSV-Transfergerüchte: Verliert der HSV eines seiner Top-Talente?

HSV-Transfergerüchte: Verliert der HSV eines seiner Top-Talente?

Kommentare