Dritter empfängt Tabellenführer

Bayern verliert mal wieder in Frankfurt - Gänsehaut-Jubel nach Traumtor

Choupo-Moting im Zweikampf mit Hasebe
+
Der FC Bayern musste sich Eintracht Frankfurt geschlagen geben.

Der FC Bayern kassiert bei Eintracht Frankfurt eine bittere Pleite. Zwar steigerte sich die Flick-Elf im zweiten Durchgang, für den Ausgleich reichte es aber nicht.

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 2:1 (2:0)

Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Toure, Hasebe, Rode (ab 68. Ilsanker), Kostic - Kamada (ab 90. Zuber), Younes (ab 74. Barkok)- Jovic (ab 68. Ache)
Aufstellung FC Bayern München: Neuer - Süle, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Roca (ab 46. Goretzka) - Sané (ab 90. Martinez), Choupo-Moting (ab 82. Musiala), Coman (ab 82. Hernandez) - Lewandowski
Tor: 1:0 Kamada (12.), 2:0 Younes (31.), 2:1 Lewandowski (53.)

Update vom 21. Februar, 22.30 Uhr: RB Leipzig nutzt die Schwächephase des FC Bayern* und macht die Bundesliga-Meisterschaft wieder spannend. Prompt folgen Kampfansagen von Julian Nagelsmann und Marcel Sabitzer (siehe Link).

Update vom 20. Februar, 18.03 Uhr: „Wir haben nicht aus dem Bielefeld-Spiel gelernt, das reicht dann gegen so eine Mannschaft nicht“, sagt FCB-Kapitän Manuel Neuer nach der Partie bei Sky: „Da müssen wir von Anfang hellwach sein.“

Allerdings zeigt sich der Keeper mit der Leistung in der zweiten Hälfte zufrieden. „Wenn wir so von Anfang spielen, gewinnen wir hier“, sagt der 34-Jährige.

Fazit: Eintracht Frankfurt gewinnt das Topspiel des 22. Spieltags gegen den FC Bayern verdient mit 2:1. Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Hessen eine bockstarke Vorstellung und führten auch dank eines überragenden Amin Younes, der seine Vorstellung mit einem Traumtor krönte. Direkt danach gedachte er den Toten von Hanau, als er zur Seitenlinie lief und einen Pullover in die Höhe reckte. Darauf stand der Name Fatih Saracoglu - eines von neun Opfern des Attentats.

Nach der Pause übernahm dann das Team von Hansi Flick das Kommando und fand besser ins Spiel. Robert Lewandowski gelang kurz nach der Seitenwechsel der Anschlusstreffer. Der Ausgleich wollte dann am Ende aber nicht mehr gelingen.

90.+5 Minute: Aus! Ende! VORBEI! Die Eintracht gewinnt die Partie mit 2:1 gegen den FC Bayern.

90.+4 Minute: Ist das spannend hier! Langer Ball auf Martinez, die SGE kann nicht klären. Hernandez bekommt den zweiten Ball und stolperte mehr in die Strafraum, doch seine Flanke an den zweiten Pfosten verpasst Lewandowski um Haaresbreite.

90.+2 Minute: Vier Minuten Nachspielzeit gibt‘s insgesamt...

90. Minute: WAS FÜR EIN SAVE! Kostic ist für Süle mal wieder zu schnell, doch Neuer fischt seinen Abschluss überragend aus dem linken Eck. Die Bayern weiter im Spiel. Geht noch was?

88. Minute: Die Bayern drücken hier vehement auf den Ausgleich. Hernandez flankt von links, Musiala steht im Strafraum recht frei, doch der Youngster ist kein Kopfballungeheuer - und setzt daher die Kugel über das Tor.

84. Minute: Süle! Fast der Ausgleich. Lewandowski wuselt sich in den Strafraum, die Eintracht kann nicht entscheidend klären und Süle versucht es aus der Distanz. Knapp links am Pfosten vorbei.

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Packende Schlussphase! FCB drückt auf Ausgleich

79. Minute: Die Bayern haben eine Überzahlsituation, spielen diese aber ganz, ganz schwach aus. Die Eintracht schaltet blitzschnell um, Kostic läuft Süle auf links weg und legt die Kugel im Strafraum quer. Ache kommt im Zentrum nach einem Laufduell mit Davies zu Fall, aber der Pfiff bleibt aus. Bayern-Dusel?

74. Minute: Knapp 15 Minuten bleiben den Bayern hier noch, um den Ausgleich zu erzielen. Wir behaupten jetzt einfach mal, dass die Gastgeber noch einen Treffer brauchen, um den Dreier sicher mitzunehmen.

67. Minute: Coman! Trapp! Wow! Der Franzose bringt einen Diagonalball von links volley in die Mitte, doch die Flanke wird zum Schuss und der Eintracht-Keeper lenkt die Kugel im letzten Moment über die Latte.

66. Minute: Ah, zefix! Schmerzhafter Zusammenprall zwischen Süle und Jovic. Der SGE-Stürmer zieht sich dabei eine Platzwunde zu, der FCB-Abwehrspieler blutet aus dem Mund. Jovic muss wohl runter.

64. Minute: Haarscharf! Laba legt raus auf Coman, der flankt butterweiche und Goretzka setzt den Kopfball Zentimeter neben den Kasten von Trapp.

58. Minute: Die Bayern sind hier fast nicht mehr wiederzuerkennen. Die Flick-Elf dominiert nun die Partie, es ist viel mehr Zug in den Offensivaktionen, was direkt auch gefährliche Situationen mit sich bringt. Die Führung der Gastgeber wankt...

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Spektakulärer Partie! Lewandowski verkürzt

53. Minute: TOOOOOOOOR! Der Anschlusstreffer! Sané spielt auf rechts die halbe SDG-Defensive schwindelig und legt die Kugel dann überlegt quer zu Lewandowski, der sich diese Chance aus sechs Metern nicht nehmen lässt und zum 1:2 einschiebt.

50. Minute: Die Bayern kommen aber verbessert auf der Kabine und machen hier gleich von Anfang Druck. Vielleicht geht hier doch noch was...

46. Minute: Weiter geht‘s in der Commerzbank-Arena. Der FC Bayern hat einmal gewechselt. Für Marc Roca kommt Leon Goretzka in die Partie.

Halbzeit-Fazit: Absolut verdiente Führung für die Gastgeber, die hier wirklich eine bockstarke Leistung abliefern. Allen voran Younes, der die FCB-Defensive vor teils unlösbare Aufgaben stellt und seine Darbietung mit einem Traumtor zum 2:0 krönte. Nach gut 30 Minuten fand der FC Bayern zwar besser ins Spiel, wirklich überzeugend ist das bislang allerdings noch nicht, was die Flick-Elf hier zeigt.

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Spektakulärer Partie - FCB wankt

45.+7 Minute: So, nun ist auch in Frankfurt endlich Pause!

45.+3 Minute: Also hier geht es hoch unter runter - wirklich ein klasse Fußballspiel! Zumindest, wenn man kein Fan des FC Bayern ist.

45. Minute: Was ist denn hier los? Erst setzt Sané von recht Choupo-Moting in Szene, doch der Angreifer setzt die Kugel mit der Hacke nur ans Außennetz. Auf der anderen Seite narrt Younes wieder die halbe FCB-Defensive, ehe Neuer grandios das 3:0 gegen Toure verhindert. Ein Glück gibt‘s hier noch sechs Minuten Nachspielzeit...

44. Minute: Offiziell ist‘s noch eine Minute. Aber die Partie wird bestimmt noch fünf, eher sechs Minuten oben drauf bekommen. Wir erinnern uns an id Unterbrechung zu Beginn des Spiels!

40. Minute: Jetzt fast! Kimmich versucht‘s aus der Distanz, Trapp kann nur klatschen lassen, Coman scheitert mit dem Abpraller aber auch am Eintracht-Keeper, der sofort wieder auf den Beinen ist. Lewandowski setzt den zweiten Abpraller dann neben das Tor.

38. Minute: Die Bayern sind hier durchaus geschockt. Zwar haben sie in der Offensive gute Ansätze, doch wirklich überzeugend wird das hier gerade absolut nicht. Vor der Pause wäre der Anschlusstreffer wichtig...

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Spektakulärer Partie - Younes mit Traumtor!

31. Minute: TOOOOOOR! WAS! FÜR! EINE! BUDE! Wow! Die Eintracht kommt zunächst über Toure, der eine schwache Flane schlägt. Kamada holt die Kugel gerade noch vor der Linie und legt zurück auf Younes, der in den Strafraum dribbelt und das Ding dann aus spitzem Winkeln sensationell in den rechten Knick jagt! Keine Chance für Manuel Neuer - irres Traumtor!

30. Minute: Halbe Stunde gespielt und die Gastgeber führen hier absolut verdient. Dem FC Bayern fällt gegen stark verteidigende Frankfurter wenig ein und die machen dem Tabellenführer in der Defensive das Leben schwer.

26. Minute: Wenn für den FC Bayern einmal Platz ist, treffen sie die falsche Entscheidung. Vor allem Leroy Sané wirkt dabei auffällig zerfahren.

23. Minute: Nun lassen sich die Frankfurter etwas zurückfallen und lassen den Bayern mehr Platz, was diese aber noch nicht nutzen können, weil die SGE geschickt verschiebt und so keine gefährlichen Räume entstehen können. Das ist bislang zu wenig, was der FC Bayern hier heute anbietet...

18. Minute: Der Rekordmeister kommt gegen die Eintracht nicht in sein Spiel. Die Hütter-Elf presst sehr früh, sodass die Bayern nicht wie gewohnt ihr Spiel aufziehen können. Wenn die Hessen dann den Ball gewinnen, schalten sie immer wieder schnell um und stellen die FCB-Defensive vor Probleme. Das wird ein hartes Stück Arbeit heute für den Tabellenführer...

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Spielunterbrechung und frühes Tor! Spektakulärer Auftakt

12. Minute: TOOOOOOR! Es klingt direkt. Kostic wird von Younes überragend in Szene gesetzt, bedient dann im Rückraum Kamada, der zum 1:0 für die Eintracht verwandelt!

9. Minute: So, weiter geht‘s! Der vierte Offizielle fungiert jetzt als Linienrichter.

5. Minute: Die Partie ist aktuell unterbrochen. Schiedsrichterassistent Mike Pickel hat sich verletzt und ist zur Behandlung in den Katakomben.

4. Minute: Und nun die erste Möglichkeit für die Eintracht. Younes wird im Strafraum schön freigespielt, zieht einmal auf und sucht aus elf Metern den Abschluss - doch die FCB-Abwehr kann im letzten Moment blocken!

2. Minute: Erster Abschluss für den FCB! Lewandowski wird steil geschickt, bricht dann aber ab und legt auf Sané zurück. Der aber auf dem schmierigen Rasen halblinks im Strafraum aber etwas wegrutscht und daher die Kugel in den sonnigen Frankfurter Himmel jagt. Da wäre durchaus mehr drin gewesen.

1. Minute: Anpfiff! Schiedsrichter Sascha Stegemann pfeift die Partie an.

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt JETZT im Live-Ticker: Flick überrascht - SGE mit emotionaler Aktion vor Anpfiff

Update vom 20. Februar, 15.27 Uhr: Hoher Besuch in Frankfurt. Bundestrainer Joachim Löw ist zu Gast und schaut sich den einen oder anderen Akteur an.

Update vom 20. Februar, 15.21 Uhr: Emotionale und tolle Aktion der Eintracht-Stars vor dem Anpfiff im übrigen. Die Hessen tragen beim Warmlaufen Shirts mit den Namen der Opfer von Hanau. Gänsehautmoment!

Update vom 20. Februar, 15.17 Uhr: So! In gut 10 Minuten geht‘s los, dann rollt der Ball in der Commerzbank Arena in Frankfurt. Wir sind schon heiß!

Update vom 20. Februar, 15.05 Uhr: Gespannt darf man auch darauf sein, wie Niklas Süle als Rechtsverteidiger gegen den flinken Filip Kostic agiert. „Nicht nur Niklas ist gefragt, alles müssen ihm helfen. Das ist Teamarbeit“, sagt FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor der Partie bei Sky: „Es ist nicht seine Idealposition, aber er hat das schon gegen Leverkusen ordentlich gemacht. Man vergisst immer, dass er auch sehr, sehr schnell ist.“

Update vom 20. Februar, 14.29 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Etwas überraschend verzichtet Hansi Flick auf Leon Goretzka und Jamal Musiala. Dafür stehen Marc Roca und Eric-Maxim Choupo-Moting in der Startelf. Niklas Süle verteidigt für Pavard rechts hinten. Jerome Boateng kehrt ebenfalls in die Startelf zurück.

Bei Eintracht Frankfurt fällt Andre Silva definitiv aus. Dafür beginnt Luka Jovic, die Leihgabe von Real Madrid. Natürlich auch kein schlechter Ersatz...

Update vom 20. Februar, 13.36 Uhr: Wenn Eintracht Frankfurt heute auf den FC Bayern trifft, ist dies die 100. Bundesliga-Partie zwischen den beiden Teams. Die Bilanz spricht dabei klar für den Rekordmeister aus München.

55 Mal verließen die Bayern als Sieger das Spielfeld, 22 Mal siegte die Eintracht und ebenso oft gab es eine Punkteteilung. Wie wird es heute aussehen? In ein paar Stunden wissen wir mehr.

Eintracht Frankfurt - FC Bayern im Live-Ticker: Duell der Superstars droht zu platzen

Update vom 20. Februar: 11.32 Uhr: Um 15.30 Uhr kommt es in der Bundesliga zum absoluten Topspiel. Dann trifft Tabellenführer FC Bayern München auf die formstarke Eintracht aus Frankfurt. Schlechte Nachrichten gibt es vor dem Spiel vor allem für die Hessen, denn ein Einsatz von Ausnahmestürmer André Silva scheint immer unwahrscheinlicher. Nachdem der Portugiese bereits am Donnerstag mit Rückenproblemen im Training gefehlt hatte, verpasste Silva nun auch das Abschlusstraining der Eintracht am Freitag.

Somit wird ein Einsatz des Mittelstürmers, der hinter Robert Lewandowski auf Platz zwei der Bundesliga-Torschützenliste steht, immer unwahrscheinlicher. Die SGE hat jedoch mit Luka Jovic einen weiteren Stürmer auf Top-Niveau parat, der den Portugiesen positionsgetreu ersetzen könnte. Schmerzen würde der Ausfall des Superstars, der in den letzten vier Bundesliga-Spielen sechs Treffer erzielen konnte, aber dennoch.

FC Bayern zu Gast bei Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Findet Flick-Elf zurück in die Erfolgsspur?

Originalmeldung vom 19. Februar:

Frankfurt - Die Klub-WM hat beim FC Bayern München Spuren hinterlassen, nicht nur aufgrund des 3:3-Unentschiedens gegen Arminia Bielefeld, bei dem es lange Zeit nach einer Heimniederlage aussah. Auch auf den Spielmacher Thomas Müller müssen die Münchner nach dessen Corona-Infektion während der Katar-Reise verzichten. Mit Benjamin Pavard steckte sich ein weiterer Bayern-Profi mit dem Virus an. Frankfurt könnte die Ausfälle bei den Gästen möglicherweise ausnutzen.

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Kostic und Jovic nicht bei 0:5 im Hinspiel dabei -

Bei der Eintracht läuft es nämlich richtig gut: Mit dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg sind die Adler das einzige Team, das in 21 Spielen nur zwei Niederlagen einstecken musste. Zuletzt gewann Frankfurt viermal in Folge, die letzte Niederlage in der Liga gab es Mitte Dezember gegen die Wölfe. Der Abstand auf die Tabellenspitze beträgt vor dem Duell allerdings satte zehn Zähler.

Die Frankfurter können im Gegensatz zur 5:0-Hinspielniederlage in der Allianz Arena auf Filip Kostic und Real-Leihgabe Luka Jovic setzen, die maßgeblich für die Leistungs-Explosion bei der Elf von Adi Hütter verantwortlich waren. Ob der Portugiese André Silva, der bereits 18 Treffer in der laufenden Saison erzielen konnte, gegen die Bayern einsatzbereit ist, ist hingegen noch fraglich. Ihn plagen Rückenbeschwerden.

FC Bayern bei Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Bauen die Münchner ihren Vorsprung aus?

Flick kann am Samstag auf seinen Torjäger Robert Lewandowski zählen, muss allerdings aufgrund der schweren Trainings-Verletzung von Corentin Tolisso etwas in seinem Spieltagskader umbauen. „Wir müssen schauen, dass wir die Zeit so gut wie es geht zu überstehen. Vielleicht müssen wir auch Spieler aus der zweiten Mannschaft hochziehen“, meinte der Coach bei der Pressekonferenz am Freitag.

Für das Team von Hansi Flick wären drei Punkte in Frankfurt ein echter Big Point um die Meisterschaft, RB Leipzig steht fünf Punkte hinter den Münchnern und hat mit dem Tabellenfünfzehnten Hertha BSC am Sonntag den schlagbareren Gegner vor der Brust. (ajr) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

HSV holt Trainer Ricardo Moniz zurück – das ist seine neue Aufgabe

HSV holt Trainer Ricardo Moniz zurück – das ist seine neue Aufgabe

HSV holt Trainer Ricardo Moniz zurück – das ist seine neue Aufgabe
Regenbogen-Alarm in der Allianz Arena! Flitzer mit Fahne stürmt das Feld - und auch Söder setzt Zeichen

Regenbogen-Alarm in der Allianz Arena! Flitzer mit Fahne stürmt das Feld - und auch Söder setzt Zeichen

Regenbogen-Alarm in der Allianz Arena! Flitzer mit Fahne stürmt das Feld - und auch Söder setzt Zeichen
„Desaster und Schmach verhindert“, „Todesgruppe fast tödlich“: Internationale Presse zerlegt DFB-Team

„Desaster und Schmach verhindert“, „Todesgruppe fast tödlich“: Internationale Presse zerlegt DFB-Team

„Desaster und Schmach verhindert“, „Todesgruppe fast tödlich“: Internationale Presse zerlegt DFB-Team
„Schwuchtelbinde“: AfD-Politiker hetzt nach DFB-Spiel gegen Manuel Neuer

„Schwuchtelbinde“: AfD-Politiker hetzt nach DFB-Spiel gegen Manuel Neuer

„Schwuchtelbinde“: AfD-Politiker hetzt nach DFB-Spiel gegen Manuel Neuer

Kommentare