Nach 264 Tagen Pause

Ribéry zurück im Teamtraining: "Sehr emotional"

+
Franck Ribéry ist zurück im Mannschaftstraining des FC Bayern.

München - Gute Nachrichten für alle Bayern-Fans: Nach neunmonatiger Leidenszeit ist Franck Ribéry am Mittwoch bei Bayern München wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

„Das ist ein super Tag für mich, sehr emotional“, sagte Ribery nach 264 Tagen Pause. Der Franzose hat wegen einer hartnäckigen Verletzung am rechten Knöchel seit 11. März kein Spiel mehr bestritten.

Zuletzt hatte Ribery das abschließende Heimspiel der Bayern in der Bundesliga-Hinrunde am 12. Dezember gegen den FC Ingolstadt als möglichen Termin für sein Comeback angegeben. Das Spitzenspiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach kommt noch zu früh.

„Es war meine erste so lange Verletzung, eine schwere Situation für mich“, sagte Ribery (32) bei fcb.tv: „Aber so ist der Fußball, so ist das Leben. Es ist wichtig, dass du den Kopf immer oben hast und hart arbeitest. Jetzt bin ich zurück bei der Mannschaft. Ein gutes Gefühl!“

Bislang zum letzten Mal trug Ribery das Bayern-Trikot in der vergangenen Saison im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Schachtjor Donezk (7:0), ehe er wegen einer zunächst rätselhaften Entzündung im Sprunggelenk ausfiel. Erst Anfang Oktober schlug die Therapie endlich an, es ging Schritt für Schritt langsam aufwärts - mit dem vorläufigen Höhepunkt am Mittwoch.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

Kommentare