Riesen-Sause

Stadion, Korso, Marienplatz: FCB-Meisterparty in Bildern

1 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
2 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
3 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
4 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
5 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
6 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
7 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.
8 von 52
Mit einem offenen Truck ging es über die Leopoldstraße in Richtung Marienplatz. Dort wurden die Bayern-Stars am Samstagabend von 15.000 Fans gefeiert.

München - Um 17.43 Uhr war es so weit: 46 Tage nach dem frühesten Titelgewinn in der Geschichte der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München die Meisterschale erhalten.

Der 24. Meistertitel stand so früh wie kein anderer fest, jetzt ist auch die Schale da: Am Samstagnachmittag um 17.43 Uhr übergab Liga-Präsident Reinhard Rauball die begehrteste „Salatschüssel“ der Welt an Kapitän Philipp Lahm vom neuen und alten deutschen Fußball-Meister Bayern München.

Lahm stemmte die Trophäe unter dem Jubel der Fans in der Münchner Allianz Arena in die Höhe, rot-weißes Konfetti regnete auf den Rekordmeister um Star-Trainer Pep Guardiola herab.

Für den FC Bayern soll es nach der Enttäuschung in der Champions League gegen Real Madrid und der damit verpassten erfolgreichen Triple-Verteidigung der erste von wenigstens zwei Titeln sein: Am 17. Mai duellieren sich die Münchner in Berlin im DFB-Pokal-Finale mit ihrem Dauerrivalen Borussia Dortmund und wollen sich dann auch für die 0:3-Heimpleite in der Bundesliga revanchieren.

Die Meisterschaft hatten die Münchner bereits am 25. März bei Hertha BSC perfekt gemacht, es war die früheste der Bundesliga-Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Erst vor wenigen Jahren hat sich Myanmar, das frühere Birma, nach langer Militärdiktatur der Außenwelt geöffnet. In der ehemaligen Hauptstadt Rangun …
Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Vor 100 Jahren kam Heinrich Böll in Köln zur Welt. Die Stadt erlebte er in drei Formen: als mittelalterliche Stadt vor dem Krieg, im Zustand der …
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Meistgelesene Artikel

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“