Auslosung in Nyon

Halbfinal-Hammer: Bayern treffen auf Barcelona!

+
Der FC Bayern trifft auf den FC BArcelona

München - Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf den FC Barcelona. Damit erwischen die Münchner den vermeintlich schwersten der drei möglichen Gegner. 

Die Auslosung im schweizerischen Nyon hat für das Halbfinale der Champions League ein Aufeinandertreffen zwischen dem FC Bayern und dem FC  Barcelona ergeben. Damit kommt es zur Wiederholung der Halbfinal-Begegnung aus der Triple-Saison 2013.

Gegen den Ex-Club von Trainer Pep Guardiola muss der deutsche Rekordmeister am 5. oder 6. Mai zunächst auswärts antreten, das Rückspiel findet am 12. oder 13. Mai in München statt.

Im anderen Halbfinale hat Italiens Rekordmeister Juventus Turin zunächst Heimrecht gegen Titelverteidiger Real Madrid. Das Endspiel wird am 6. Juni im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Für Bayern-Coach Guardiola wird das Halbfinale eine ganz besondere Angelegenheit. 2009 und 2011 führte er den FC Barcelona zum Gewinn der Champions League. Die Mannschaft um den argentinischen Superstar Lionel Messi begeisterte dabei mit Offensivfußball, der auf dem Kurzpassspiel mit viel Ballbesitz basierte. 2013 war Barça, damals nicht mehr unter Guardiolas Regie, ohne Chance im Halbfinale gegen die Münchner, die auf dem Weg zum Triple 4:0 und 3:0 gewannen.

Mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage ist die Bilanz des deutschen Meisters gegen den FC Barcelona überaus positiv. Die Katalanen können in dieser Saison wie der FC Bayern noch Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger werden.

Bayern-Gegner Barcelona im Porträt: Mès que un Club

Bayern-Gegner Barcelona im Porträt: Mès que un Club

mzl/dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare