Stürmerstar mit großen Zielen

Falcao will Monaco in Europas Elite führen

+
Falcao will mit dem AS Monaco Großes erreichen.

Cardales - Der AS Monaco plant den Großangriff auf Europa. Mit dabei ist Stürmerstar Radamel Falcao, der von Atletico Madrid kam. Der Kolumbianer hat mit den Monegassen Großes vor.

Stürmerstar Radamel Falcao hat mit dem französischen Erstliga-Aufsteiger AS Monaco Großes vor. „Ich bin froh, dass mir Monaco für dieses sehr interessante Sport-Projekt das Vertrauen schenkt. Wir wollen Monaco in der Elite des europäischen Fußballs etablieren“, sagte der 27 Jahre alte Kolumbianer, der für rund 45 Millionen Euro von Atletico Madrid zu den Monegassen gewechselt ist.

Vor Falcao hatte AS bereits für insgesamt 70 Millionen Euro Joao Moutinho und Falcaos Landsmann James Rodriguez von Portugals Titelträger FC Porto verpflichtet. Geldgeber der Franzosen ist der russische Milliardär Dimitri Rybolowlew.

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

Kommentare