Neuer Klub

Ex-Weltfußballer Ronaldinho wechselt nach Mexiko

+
Ronaldinho.

Mexiko-Stadt - Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber fündig geworden. Er wechselt zu einem mexikanischen Erstligisten.

Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber fündig geworden. Knapp sechs Wochen nach seiner Vertragsauflösung beim brasilianischen Klub Atletico Mineiro unterschrieb der 34-Jährige einen Zweijahresvertrag beim mexikanischen Erstligisten FC Queretaro.

„Ich habe Mexiko aufgrund der Zuneigung ausgewählt, die mir hier immer entgegen gebracht wurde. Ich bin total motiviert, für den Klub aufzulaufen“, gab Ronaldinho via Twitter bekannt. Zuvor hatte schon Klubbesitzer Olegario Vazquez die Verpflichtung bei dem Kurznachrichtendienst bestätigt: „Ich bin glücklich, Euch mitzuteilen, dass Star Ronaldinho ab heute ein Hahn ist.“ Die Mannschaft fungiert auch unter dem Namen „Weiße Hähne von Queretaro“.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

Ronaldinho, der beim FC Barcelona (2003 bis 2008) seine Glanzzeit erlebt hatte, war im Juni 2012 nach Belo Horizonte gewechselt. In 88 Spielen erzielte er 28 Tore für den Klub, mit dem er 2013 die Regionalmeisterschaft von Minas Gerais sowie den Libertadores Cup, das südamerikanische Pendant zur Champions League, gewann.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Kommentare