Erste Saison mit Meistertitel gekrönt

Ex-Nationalspieler Beck hofft auf Gomez-Verbleib in Istanbul

+
In der ersten Saison bei Besiktas Istanbul feierten Mario Gomez und Andreas Beck den Gewinn der türkischen Meisterschaft.

Sinsheim - Seit einem Jahr spielt Andreas Beck für Besiktas Istanbul. Nun hat sich der Verteidiger zu seinen Ex-Klubs Hoffenheim und Stuttgart, das Leben in der türkischen Metropole und zur Zukunft von Teamkollege Mario Gomez geäußert.

Nach sieben Jahren bei der TSG 1899 Hoffenheim wagte Außenverteidiger Andreas Beck im vergangenen Sommer den Schritt ins Ausland. Der 29-Jährige wechselte in die Türkei zu Besiktas Istanbul und gewann auf Anhieb die Meisterschaft in der Süper Lig, zusammen mit dem ehemaligen Bayern-Stürmer Mario Gomez (31).

Ein Jahr nach seinem Abschied aus dem Kraichgau spricht der neunmalige deutsche Nationalspieler im echo24.de-Interview über das Leben in der türkischen Metropole und über einen möglichen Verbleib von Mario Gomez bei Besiktas. Zudem beurteilt Beck die aktuelle sportliche Situation seiner Ex-Klubs TSG Hoffenheim und VfB Stuttgart und findet positive Worte für 1899-Cheftrainer Julian Nagelsmann (29).

Das Interview mit Andreas Beck finden Sie auf echo24.de.

tz/mm

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Kommentare