Vierte Station im Ausland

Ex-Löwe Steinhöfer wechselt zu Sparta Prag

+
Der VfR Aalen war ihm nur ein Intermezzo wert: Markus Steinhöfer (l., hier gegen Düsseldorfs Lukas Schmitz) verlässt die Schwaben nach einem halben Jahr und schließt sich Sparta Prag an.

Prag - Markus Steinhöfer hat in Tschechien seine neue sportliche Heimat gefunden. Der frühere Löwen-Profi verlässt Zweitliga-Absteiger VfR Aalen und wechselt zu Sparta Prag.

Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Markus Steinhöfer wechselt ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger VfR Aalen zum tschechischen Spitzenklub Sparta Prag. Für den 29 Jahre alten Mittelfeldspieler ist es bereits die vierte Station im Ausland. Zuvor spielte er bei RB Salzburg, dem FC Basel und Betis Sevilla. In Deutschland war Steinhöfer unter anderem für Eintracht Frankfurt und 1860 München aktiv.

sid

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Kommentare