Europa League

Aus für Klose und Holtby - Basel schafft Coup

+
Die Basel-Profis Germano Vailati (l.) Yann Sommer beim Jubeln

Moskau - Zwei deutsche Profis sind in der Europa League noch dabei: Marko Marin mit dem FC Chelsea und Markus Steinhöfer mit dem FC Basel. Das Aus kam im Viertelfinale hingegen für Miroslav Klose und Lewis Holtby.

Für die deutschen Nationalspieler Miroslav Klose und Lewis Holtby ist die Europacup-Saison beendet. Marko Marin und Markus Steinhöfer können hingegen weiter auf einen internationalen Titel hoffen. Lazio Rom kam am Donnerstag nur zu einem 1:1 (0:0) im Geisterspiel gegen Fenerbahe Istanbul. Das reichte nicht zum Einzug ins Halbfinale der Europa League. Der zuletzt lange verletzte Klose wurde in der 56. Minute eingewechselt.

Holtby stand bei Tottenham Hotspur in der Startformation. Für die Spurs bedeutete das 1:4 (2:2, 2:2, 1:1) im Elfmeterschießen beim FC Basel ebenfalls das Aus im Viertelfinale. Die Schweizer schafften erstmals den Sprung unter die Top Vier in einem Europacup.

Marko Marin steht mit dem FC Chelsea wie Basels Markus Steinhöfer im Halbfinale des Fußball-Europapokals. Die Blues zogen trotz eines 2:3 (1:0) bei Rubin Kasan in die nächste Runde ein. Dort steht auch Benfica Lissabon nach dem 1:1 (0:0) bei Newcastle United. Das Halbfinale wird am Freitag in Nyon ausgelost und am 25. April und 2. Mai gespielt. Das Finale steigt am 15. Mai in Amsterdam.

Klose war nur wenige Minuten auf dem Platz, da keimte bei Lazio Hoffnung auf. Senad Lulic (60.) köpfte zur Führung ein. Ein weiteres Tor hätte den Römern nach der Hinspielniederlage zumindest die Verlängerung beschert. Ohne die Unterstützung ihrer Fans, die wegen rassistischer Vergehen einiger Anhänger zum zweiten Mal ausgeschlossen waren, gelang die Wende aber nicht mehr. Im Gegenteil: Fenerbahce glich durch Canah Erkin (73.) noch aus.

In Basel musste Holtby Überstunden abliefern und hatte letztlich keinen Erfolg. Nach den Toren von Clint Dempsey (23./82.) für die Spurs sowie Mohamed Salah (27.) und Alexander Dragovic (49.) ging es im strömenden Regen im St. Jakob Park in die Verlängerung. Die Spurs bestritten diese in Unterzahl, da Jan Vertonghen nach einer Notbremse Rot gesehen hatte. In der Verlängerung schwanden bei den Spurs mehr und mehr die Kräfte. Mit Mühe retteten sie sich ins Elfmeterschießen. Dann parierte Basels Schlussmann Jan Sommer gegen Tom Huddlestone. Emanuel Adebayor schoss über das Tor. Basels Marcelo Diaz machte alles klar.

Der entthronte Champions-League-Sieger Chelsea ist weiter im Rennen um einen erneuten europäischen Titel. Fernando Torres (5. Minute) und Moses (55.) erzielten im Moskauer Luschniki Stadion, wo Kasan seine internationalen Heimspiele bestreitet, die Tore für Chelsea. Ivan Marcano (51.), Gökdeniz Karadeniz (62.) und Natscho (75./Foulelfmeter) trafen für Kasan. Marin kam für die Blues nicht zum Einsatz.

Torres sorgte mit seinem frühen Tor per Lupfer zunächst für Ruhe. In der zweiten Halbzeit wurde Kasan aber stärker und kam durch zwei Kopfballtore und den Elfmeter zum knappen Sieg. Der reichte aber nicht, um den Rückstand aus dem Hinspiel zu drehen, da Moses aus kurzer Distanz das zweite Tor für Chelsea markiert hatte.

Im St. James' Park von Newcastle konnte der frühere Freiburger Bundesliga-Profi Papiss Demba Cisse zunächst sein Pech nicht fassen. Zwei Treffer wurden wegen Abseits nicht anerkannt. Dann traf der Senegalese (71.) doch noch und leitete einen Schlussspurt der Engländer ein. Nur ein Treffer wollte nicht mehr gelingen. Lissabon gelang durch Euardo Salvio (90.+1) noch der späte Ausgleich.

dpa

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Gewählt: Die beliebtesten Sport-Kommentatoren

Rund 2.500 Stimmen sind bei der Wahl zum beliebtesten Sport-Kommentator auf tz-online eingegangen. Klicken Sie sich durch die Top 15 (die fehlenden Prozentzahlen zu 100 % entfielen auf die fünf anderen von der Redaktion nominierten sowie auf andere Kommentatoren) © dpa
15. Steffen Simon 0,6 % © Getty
14. Jörg Dahlmann 0,7 % © Getty
13. Matthias Stach 0,8 % © Eurosport
12. Uwe Morawe 0,8 % © Sport1
11. Florian König 1,0 % © dapd
10. Ulli Potofski 1,4 % © Getty
9. Thomas Herrmann 1,5 % © Sport1
8. Tom Bayer 1,9 % © Getty
6. Tom Bartels 3,3 % © dapd
5. Kai Dittmann 5,3 % © Getty
4. Béla Réthy 6,4 % © Getty
3. Fritz von Thurn und Taxis 9,7 % © dpa
2. Marcel Reif 12,9 % © Getty
1. Wolff-Christoph Fuss 41,8 % © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

HSV-News: „Bislang enttäuschend“ – hat sich der HSV bei Glatzel verzockt?

HSV-News: „Bislang enttäuschend“ – hat sich der HSV bei Glatzel verzockt?

HSV-News: „Bislang enttäuschend“ – hat sich der HSV bei Glatzel verzockt?
HSV-Transfergerüchte: Ist Derby-Held Heuer Fernandes bald weg?

HSV-Transfergerüchte: Ist Derby-Held Heuer Fernandes bald weg?

HSV-Transfergerüchte: Ist Derby-Held Heuer Fernandes bald weg?
HSV-News: Felix Magath pöbelt schon wieder – das bringt ihn zum Ausrasten

HSV-News: Felix Magath pöbelt schon wieder – das bringt ihn zum Ausrasten

HSV-News: Felix Magath pöbelt schon wieder – das bringt ihn zum Ausrasten
Bayern-Profi feiert bald Nationalmannschafts-Premiere – als letzter Spieler im Kader

Bayern-Profi feiert bald Nationalmannschafts-Premiere – als letzter Spieler im Kader

Bayern-Profi feiert bald Nationalmannschafts-Premiere – als letzter Spieler im Kader

Kommentare