Weite Reisen bei Auswärtsspielen

Auslosung der Europa League: So reagieren Bayer und die Eintracht auf die nächsten Gegner

+
Die nächsten Gegner für Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen in der Europa League stehen fest.

Die Spiele für die erste K.o.-Runde der Europa League stehen fest. Diese Gegner brachte die Auslosung für Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen.

Europa League 2018/2019: Sechzehntelfinale in der Übersicht

FC Viktoria Pilsen

Dinamo Zagreb

FC Brügge 

FC Salzburg

Rapid Wien

Inter Mailand

Slavia Prag

KRC Genk

Kuban Krasnodar

Bayer Leverkusen

FC Zürich

SSC Neapel

Malmö FF

FC Chelsea

Schachtar Donezk

Eintracht Frankfurt 

FC Celtic Glasgow

FC Valencia

Stade Rennais

Real Betis 

Olympiacos Piräus

Dynamo Kiew

Lazio Rom

FC Sevilla

Fenerbahce Istanbul

Zenit St. Petersburg

Sporting Lissabon

FC Villareal

FC Bate Borisov

FC Arsenal

Galatasaray Istanbul

Benfica Lissabon

Europa League: Auslosung der 2. Runde - Der Ticker zum Nachlesen

15.19 Uhr: Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): „Donezk ist ein schweres Los. Sie sind Meister in der Ukraine und eigentlich eine Champions League-Mannschaft. Es ist kein einfaches Los, aber wir müssen uns nicht verstecken und sind sportlich in der Lage, eine Runde weiterzukommen. Mit Young Boys Bern haben wir sie mal geschlagenen. Das ist mir noch in guter Erinnerung. Donezk spielt einen schnellen, technisch guten Fußball. Ich denke, unsere Chancen stehen 50:50. Dadurch, dass Schachtar zuvor zweimal gegen Hoffenheim gespielt hat, haben wir genügend Analysematerial und werden deshalb bestens vorbereitet sein.“ 

14.50 Uhr: Rudi Völler (Sport-Geschäftsführer Bayer Leverkusen): "FK Krasnodar ist ein gefährlicher Gegner. Sie sind in der Gruppenphase punktgleich mit dem FC Sevilla Zweiter geworden, das sagt eine Menge aus. Aber das Ziel ist ganz klar die nächste Runde."

13.29 Uhr: Damit ist die Auslosung der Europa League beendet. Für die beiden deutschen Mannschaften Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen gibt es schwere Gegner. Die Eintracht bekommt es mit Schachtar Donezk zu tun, für die Mannen von Heiko Herrlich geht es gegen Kuban Krasnodar. Zwei unangenehme Teams, mit denen auch zwei unangenehme Reisen verbunden sind.

13.27 Uhr: Bate Borisov bekommt es derweil mit dem FC Arsenal rund um Mesut Özil zu tun. Damit ist nun nur noch eine Partie übrig. Das bedeutet, Galatasaray Istanbul trifft auf Benfica Lissabon. Auch das ist eine schöne Partie.

13.26 Uhr: Fenerbahce Istanbul, für die es in der heimischen Liga derzeit gar nicht läuft, muss nach Russland reisen. Zenit St. Petersburg heißt der Gegner. Derweil trifft Sporting Lissabon auf den FC Villareal.

13.25 Uhr: Lazio Rom, ein weiteres sehr starkes Team, bekommt es mit dem FC Sevilla zu tun. Das ist ein echter Kracher.

Europa League: Auslosung für Beginn der K.o.-Phase - Frankfurt mit schwerem Los

13.24 Uhr: Olympiacos Piräus trifft auf Dynamo Kiew.

13.23 Uhr: Stade Rennais aus Frankreich bekommt es mit Real Betis zu tun. Eine interessante Paarung.

13.22 Uhr: Celtic aus Glasgow trifft auf den FC Valencia, die in der Liga derzeit nur auf Rang 14 liegen. Umso mehr könnten die Spanier den Fokus auf den europäischen Wettbewerb legen.

13.21 Uhr: Schachtar Donezk wird als nächstes Team gezogen und bekommt es mit Eintracht Frankfurt zu tun. Auch das Team von Adi Hütter hat damit also kein Losglück - eine schwierige Aufgabe.

13.20 Uhr: Malmö FF aus Schweden trifft auf den FC Chelsea. Das wird extrem schwierig für die Schweden. 

13.19 Uhr: Auch für den FC Zürich wird es unangenehm. Die Schweizer bekommen es mit dem SSC Neapel um Star-Trainer Carlo Ancelotti zu tun.

Europa League: Auslosung des Sechzehntelfinals - Leverkusen bekommt unangenehme Aufgabe

13.17 Uhr: Kuban Krasnodar trifft aufBayer 04 Leverkusen. Das ist eine unangenehme Aufgabe für das Team von Heiko Herrlich.

13.16 Uhr: Slavia Prag bekommt es derweil mit Genk zu tun.

13.15 Uhr: Rapid Wien trifft auf den derzeitigen Dritten der Seria, Inter Mailand. Eine schwierige Aufgabe für die Österreicher.

13.14 Uhr: Der FC Brügge, der in der Champions League mit Borussia Dortmund in einer Gruppe gewesen war, trifft auf den FC Salzburg. Für die Europa League ist das eine gute Partie.

13.12 Uhr: Viktoria Pilsen trifft auf Dinamo Zagreb. Damit steht die erste Partie fest.

13.06 Uhr: Nun wird die erste Losfee vorgestellt. Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Celia Sasic ist mit von der Partie. Außerdem wird der Ex-Nationalspieler Portugals, Ricardo Cavalho auf der Bühne stehen und die Lose ziehen.

13.05 Uhr: Auch hier ist wieder UEFA-Pressechef Pedro Pinto auf der Bühne um die Auslosung anzumoderieren. 

13.03 Uhr: Auch in der Europa League werden zunächst einmal die teilnehmenden Teams mit kurzen Filmen vorgestellt. Erst danach kommt es zur eigentlichen Ziehung.

12.55 Uhr: In fünf Minuten geht es hier los, die Spannung steigt! 

12.46 Uhr: Die deutschen Vertreter in der Europa League, Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen, sind im Topf der gesetzten Teams. Dennoch könnten sich für die beiden Bundesliga-Teams unangenehme Gegner wie Galatasaray Istanbul, Lazio Rom oder Shakhtar Donezk ergeben. 

Europa-League-Auslosung: Einfache und stärkere Gegner für deutsche Teams möglich

12.37 Uhr: Nachdem die Auslosung der Champions League bereits durchgeführt wurde und für den FC Schalke 04 und den FC Bayern München echte Hammer-Lose gezogen wurden - wohingegen Dortmund relatives Losglück hatte - steht nun die nächste Auslosung auf dem Programm. Ab 13 Uhr wird die Runde der letzten 32 in der Europa League gezogen. 

11.58 Uhr: Für die deutschen Teams in der UEFA Europa League wird es dagegen erst in knapp einer Stunde spannend. Dann startet die Auslosung für die Sechzehntel-Finals. Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen könnten sowohl auf vermeintlich leichte Gegner, wie BATE Borisov, als auch auf stärkere Gegner, wie Galatasaray Istanbul oder Sporting Lissabon treffen.

11.55 Uhr: In knapp fünf Minuten startet die Auslosung der Achtelfinals in der Champions League. Wir berichten im Live-Ticker aus Nyon

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Auslosung des Europa-League-Sechzehntelfinals. Ab 13 Uhr werden in Nyon die Duelle der EL-Zwischenrunde ermittelt. In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts!

Europa League: Auslosung des Sechzehntelfinales im Überblick

Nyon - Auch in der Europa League kann der Gruppensieger schon nach der Gruppenphase attraktive Gegner erwischen. So muss zum Beispiel Eintracht Frankfurt schauen, ob ein Hochkaräter in der Runde der letzten 32 auf die Hessen wartet. Es besteht die Möglichkeit beispielsweise gegen einen No-Name wie BATE Borisov als auch gegen den erfahrenen Ex-Champions-League-Teilnehmer Shakthar Donetsk zu spielen. 

Bayer 04 Leverkusen musste am letzten Spieltag noch zittern. Nach dem 5:1 gegen AEK Larnaka war klar, dass die Leverkusener als Gruppenerster in die nächste Runde gehen. Eine gute Ausgangsposition für die Werkself, die nun auch auf einen vermeintlich schwächeren Gegner treffen könnte.

RB Leipzig musste am letzten Spieltag gegen Rosenborg Trondheim gewinnen und gleichzeitig auf einen Salzburg-Erfolg gegen Celtic Glasgow hoffen. Am Ende kamen die Jungs von Ralf Rangnick nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl Salzburg gegen Celtic triumphierte. International konnten die Leipziger also nicht an vergangene Saison anknüpfen und ist raus.

Bei der Auslosung gibt es zwei Töpfe. Es gibt die gesetzten Teams (Zwölf Gruppenerste und die vier besten Gruppendritten aus der Champions League) und die ungesetzten Teams (Zwölf Gruppenzweite sowie die vier restlichen Gruppendritten aus der Champions League). 

Gesetzte werden gegen ungesetzte Teams ausgelost. Die gesetzten Mannschaften haben Heimrecht im Rückspiel. Kein Team kann gegen ein anderes Team aus dem gleichen Landesverband oder aus der vorhergegangen Gruppe treffen. 

Europa League: Diese Teams haben die Gruppenphase überstanden

Gesetzte Teams

Ungesetzte Teams

FC Arsenal

BATE Borisov

Bayer 04 Leverkusen

Celtic Glasgow

Benfica Lissabon*

FC Brügge*

FC Chelsea

Fenerbahce Istanbul

Dinamo Zagreb

Galatasaray Istanbul*

Dynamo Kiew

FK Krasnodar 

Eintracht Frankfurt

Lazio Rom

KRC Genk

Malmö FF

Inter Mailand*

Olympiakos Piräus

SSC Neapel*

Rapid Wien

Betis Sevilla

Stade Rennes

FC Salzburg

Sporting Lissabon

FC Sevilla

Shakhtar Donezk*

FC Valencia*

Slavia Prag

FC Villarreal

Viktoria Pilsen*

Zenit St. Petersburg

FC Zürich

*Mannschaften aus der Champions League

Europa League 2018/2019: Alle Termine im Überblick

Runde

Hinspiel

Rückspiel

Sechzehntelfinale

14. Februar 2019

21. Februar 2019

Achtelfinale

7. März 2019

14. März 2019

Viertelfinale

11. April 2019

18. April 2019

Halbfinale

2. Mai 2019

9. Mai 2019

Finale

29. Mai 2019 (in Baku, Aserbaidschan)

Die Auslosung zur nächsten Runde der Europa League können Sie auch live im TV und Live-Stream sehen, ebenso wie die Auslosung des Achtelfinals, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schützenfest Twistringen - der Auftakt am Samstag

Schützenfest Twistringen - der Auftakt am Samstag

Göpel-Einweihung am Fuß des Bramstedter Glockenturms

Göpel-Einweihung am Fuß des Bramstedter Glockenturms

Bremen Olé: Der Party-Tag auf der Bürgerweide

Bremen Olé: Der Party-Tag auf der Bürgerweide

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Meistgelesene Artikel

Bundesliga-Testspiele im Live-Ticker: Werder Bremen gegen den 1. FC Köln und VfL Osnabrück

Bundesliga-Testspiele im Live-Ticker: Werder Bremen gegen den 1. FC Köln und VfL Osnabrück

Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles

Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte an Konkurrenten - Der erhöht direkt die Preise

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte an Konkurrenten - Der erhöht direkt die Preise

Mesut Özil hat eine neue Frisur: Mitspieler vergleicht ihn mit Frauen-Fußballerin

Mesut Özil hat eine neue Frisur: Mitspieler vergleicht ihn mit Frauen-Fußballerin

Kommentare