Englischer Verband ermittelt gegen Chelsea-Profi Costa

+
Diego Costa droht eine verlängerte Sperre. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Nach der vermeintlichen Biss-Attacke von Chelsea-Profi Diego Costa hat der englische Fußballverband FA wie erwartet Ermittlungen eingeleitet. Dem Spanier wird offiziell "ungebührliches Verhalten" vorgeworfen.

Die FA gab Costa nach eigenen Angaben bis zum Donnerstag Zeit für eine Stellungnahme. Der Angreifer hatte beim 0:2 des FC Chelsea im englischen Pokal beim FC Everton seinen Mund in den Hals von Gegenspieler Gareth Barry gedrückt und die Gelb-Rote Karte gesehen. Die automatische Sperre von einem Spiel könnte nun noch verlängert werden.

FA-Mitteilung

Bericht und Videos über die Costa-Aktion via Daily Mail

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Kommentare