England trifft sich zu frühem EM-Lehrgang

+
Englands Trainer Roy Hodgson wird seine Spieler für einen kurzen Lehrgang versammeln. Foto: Morell

Burton-on-Trent (dpa) - Vier Monate vor der Fußball-EM wird Englands Nationaltrainer Roy Hodgson seine Spieler für einen kurzen Lehrgang versammeln.

Auch ohne Länderspieltermin komme das Team am Donnerstag nächster Woche im verbandseigenen St. George's Park in Burton-on-Trent zusammen, um Videos zu studieren und Gespräche zu führen, teilte der Verband FA am späten Donnerstagabend mit. "Es ist sehr gut, dass ich die Spieler zwischen den Partien im November und im März sehen werden, weil das eine schrecklich lange Zeit ist", sagte Hodgson.

Medienberichten zufolge werden rund 40 Spieler, darunter auch die Langzeitverletzten Jack Wilshere und Danny Welbeck, erwartet. Der Lehrgang wird durch die Premier-League-Clubs ermöglicht, die ihre Spieler auch außerhalb der offiziellen FIFA-Termine dafür freistellen.

England trifft am 26. März in Berlin in einem EM-Test auf Deutschland, beim Kontinentalturnier in Frankreich bekommen es die Three Lions mit Russland, Wales und Slowakei zu tun.

FA-Mitteilung

FA-Tweet

Mehr zum Thema:

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare