Rückenwind und Patzer seines Gegenübers

Video: Torhüter trifft nach 13 Sekunden

+
Torschütze nach nur 13 Sekunden: Stoke-Keeper Asmir Begovic.

Stoke-on-Trent - Rückschlag für den FC Chelsea, ein Torwart-Tor von Stokes Begovic nach 13 Sekunden und der 7:0-Kantersieg von ManCity. Die Premier League hatte am zehnten Spieltag einiges zu bieten.

Das war keine gelungene Generalprobe für die Champions League. Vier Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 hat der FC Chelsea in der Premier League überraschend mit 0:2 (0:0) bei Newcastle United verloren. Damit verpasste die Mannschaft des deutschen Fußball-Nationalspielers André Schürrle den möglichen Sprung an die Tabellenspitze. Am Abend hatte der FC Arsenal im Spitzenspiel gegen den Zweiten FC Liverpool die Chance, den Vorsprung auf die Verfolger auf fünf Punkte auszubauen.

Der Ex-Leverkusener Schürrle, der am Tag der Partie gegen Schalke seinen 23. Geburtstag feiern wird, stand nicht in der Startformation, wurde aber in der 70. Minute für Frank Lampard eingewechselt. Kurz zuvor hatte Yoan Gouffran (68.) die Gastgeber in Führung gebracht. In der 80. Minute verpasste Schürrle mit einem Kopfball den Ausgleich. Die Entscheidung besorgte Loïc Remy (89.). Für die Mannschaft von Trainer José Mourinho endete eine Serie von neun Spielen ohne Niederlage. Der Portugiese konnte in seiner Karriere in der Premier League noch nie im St James' Park gewinnen.

Deutliche Siege gelangen dagegen den beiden Teams aus Manchester. ManCity feierte ein 7:0 (4:0)-Schützenfest gegen Norwich City. Für die Treffer sorgten Bradley Johnson mit einem Eigentor (16.), David Silva (20.), Matija Nastasic (25.), Alvaro Negredo (36.), Yaya Toure (60.), Sergio Agüero (71.) und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (86.). Coach Manuel Pellegrini verzichtete auf den englischen Nationalkeeper Joe Hart und gab Ersatztorhüter Costel Pantilimon den Vorzug. Hart hatte sich zuletzt mehrere böse Patzer geleistet. Die Citizens rangieren mit 19 Punkten hinter Arsenal (22), Liverpool und Chelsea (beide 20) auf Platz vier.

Wembley, Helmer, Kießling: Diese Tor-Skandale sorgten für Schlagzeilen

Wembley, Helmer, Kießling: Diese Tor-Skandale sorgten für Schlagzeilen

ManUnited benötigte beim FC Fulham sogar nur 22 Minuten, um alles klar zu machen. Antonio Valencia (9.), Robin van Persie (20.) und Wayne Rooney (22.) hatten schon vor der Pause beim 1:3 (0:3) für eine Drei-Tore-Führung gesorgt. Für die Gastgeber um Außenverteidiger Sascha Riether traf Alexander Kacaniklic (64.).

Das Tor des Tages erzielte Keeper Asmir Begovic für Stoke City. Nach nur 13 Sekunden senkte sich ein Befreiungsschlag des Torhüters aus 90 Metern Entfernung in der Partie gegen den FC Southampton als Aufsetzer in das Tor von Artur Boruc. Robert Huths Mannschaftskollege Begovic ist damit erst der fünfte Schlussmann, dem ein Treffer in der Premier League gelang. Noch vor dem Wechsel glich Jay Rodriguez (42.) für die Gäste zum 1:1 (1:1) aus, die durch das Remis auf Platz fünf abrutschten.

Hier sehen Sie das Tor im Video.

Mit dem deutschen Stürmer Nick Proschwitz kam Aufsteiger Hull City Tigers zu einem 1:0 (0:0) gegen den FC Sunderland. Carlos Cuéllar war in der 25. Minute ein Eigentor unterlaufen. Der Ex-Paderborner Proschwitz wurde in der 70. Minute eingewechselt. Kurios: Bei Sunderlands achter Niederlage im zehnten Spiel sahen Lee Cattermole und Andrea Dossena bereits in der ersten Halbzeit die Rote Karte. Außerdem trennten sich West Ham United und Aston Villa 0:0. West Bromwich Albion besiegte Aufsteiger Crystal Palace 2:0 (1:0).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Kommentare