EM-Quali

Schlägereien: Serbien - Albanien abgebrochen

+
Spieler prügeln sich während des EM-Quali-Spiels Serbien gegen Albanien auf dem Platz.

Belgrad - Bei dem EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien ist es am Dienstagabend zu Tätlichkeiten zwischen den Spielern gekommen.

Der englische Unparteiische unterbrach das Spiel kurz vor der Halbzeit. In der 42. Minute tauchte über dem Stadion ein Modellflieger mit einer Fahne auf, die ein potenzielles Großalbanien zeigte. Der beim SC Freiburg spielende Stefan Mitrovic konnte die Fahne an sich reißen, worauf albanische Spieler auf ihn los gingen. Aufgebrachte serbische Zuschauer konnten aufs Spielfeld gelangen und albanische Spieler attackieren, die sich in die Umkleideräume retten wollten.

Auf Empfehlung der Europäischen Fußball-Union UEFA waren keine albanischen Anhänger zu dem Länderspiel gereist, hatte Albaniens Fußballverband am Montag mitgeteilt. Im Gegenzug würden auch keine serbischen Fans zum Rückspiel im nächsten Jahr nach Tirana reisen. Darauf hätten sich die nationalen Verbände geeinigt.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

dpa

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Kommentare