EM-Aus für deutsche U19-Junioren - 2:2 gegen Russland

+
Leroy Sané erwischte nicht seinen besten Tag. Foto: Peter Steffen

Katerini (dpa) - Titelverteidiger Deutschland ist bei der U19-Europameisterschaft in Griechenland ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg kam im letzten Gruppenspiel gegen Russland über ein 2:2 (1:2) nicht hinaus und wurde mit vier Punkten nur Gruppenletzter.

Vor 4000 Zuschauern im Stadion Katerini trafen Thilo Kehrer (12.) und Timo Werner (65.) für die DFB-Elf, die Russen kamen durch ein Eigentor von Kehrer (32.) und Igor Besdeneschnich (45.+2) zum Erfolg und spielen nun im Halbfinale gegen Griechenland. Im zweiten Halbfinale trifft Spanien nach dem 1:1 im Parallelspiel gegen die Niederlande auf Frankreich.

Drei Tage nach dem 1:0-Sieg gegen die Niederlande trat die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes in unveränderter Formation gegen die punktgleichen Russen an und erwischte einen Start nach Maß. Gegen einen zunächst recht offensiv agierenden Gegner nutzte die deutsche Elf gleich die erste Torgelegenheit nach einem Eckball von Luca Waldschmidt zum 1:0 durch den Schalker Kehrer, der nach einer Kopfballvorlage von Werner zur Stelle war.

Doch Russland blieb gefährlich, hatte durch Aleksandr Golowin eine gute Torgelegenheit (25.), ehe Kehrer ein unglückliches Eigentor zum 1:1 unterlief (32.). In der ausgeglichenen und spannenden Partie gelang Besdeneschnich noch vor der Pause das 2:1 für die Russen. Zuvor scheiterte Aleksei Gusilin an Stuttgarts Torhüter Marius Funk. Die deutsche Mannschaft, die nur mit einem Erfolg ins Halbfinale gekommen wäre, schaffte durch Werner noch den Ausgleich, aber nicht mehr den Siegtreffer.

Teamprofil Deutschland

Teamprofil Russland

Mehr zum Thema:

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Kommentare