Arnautovic nach Skandal-Jubel gesperrt

Alaba patzt Österreich zur Pleite - Niederlande im Achtelfinale

David Alaba verursachte den Elfmeter, der zum Gegentreffer führte.
+
David Alaba verursachte den Elfmeter, der zum Gegentreffer führte.

Am zweiten Spieltag der Gruppe C traf die Niederlande auf Österreich. Dabei gelang dem Oranje-Team ein 2:0-Sieg gegen einen passiven Gegner.

  • Niederlande - Österreich 2:0 (1:0)
  • Sowohl die niederländische als auch die österreichische Mannschaft* konnte ihr erstes Spiel gewinnen.
  • Nun konnte die Elftal nach dem souveränen 2:0-Sieg einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Niederlande - Österreich 2:0 (1:0)

Aufstellung Niederlande:Stekelenburg - Blind (64. Aké), de Vrij, de Ligt - van Aanholt (64. Wijndal), de Jong, de Roon (74. Gravenberch), Dumfries - Wijnaldum - Weghorst (64. Malen), Depay (82. L. de Jong)
Aufstellung Österreich:Bachmann - Hinteregger, Alaba, Dragovic (84. Lienhart) - Ulmer, X. Schlager (84. Onisiwo), Laimer (62. Grillitsch), Lainer - Sabitzer, Baumgartner (70. Lazaro) - Gregoritsch (62. Kalajdzic)
Tore:1:0 Depay (11./FE) 2:0 Dumfries (67.)

>>AKTUALISIEREN<<

Die Niederlande qualifiziert sich nach dem 2:0-Erfolg gegen Österreich fürs Achtelfinale, nach elf Minuten brachte Depay sein Team nach einem Strafstoß in Führung. In der zweiten Hälfte legte Dumfries den entscheidenden Treffer nach. „Der Elfmeter ist bitter, ich gehe ein bisschen zu aggressiv hin“, erklärte Verursacher David Alaba seine spielentscheidende Elfmeter-Szene nach der Partie gegenüber dem ZDF. Nun steht für die Österreicher ein kleines Finale gegen die Ukraine an.

David Alaba leitete mit seinem Foul den Führungstreffer der Niederlande ein.

ABPFIFF

90. + 4 Minute: Die Luft ist raus bei den Österreichern. Stattdessen kommt die Niederlande durch Wijnaldum noch einmal gefährlich nach vorne, doch Hinteregger ist zur Stelle.

90. Minute: Kalajdzic versucht, de Ligt einen Krampf aus dem Bein zu massieren, der Juventus-Star muss jedoch vom Platz. Die vier Minuten der Nachspielzeit müssen also zu zehnt überstanden werden.

88. Minute: Die Niederlande spielt die letzten Minuten locker von der Uhr, ein insgesamt souveräner Auftritt des Teams von Frank de Boer.

84. Minute: Kurz nach den Wechseln kommt der frische Onisiwo zu einem Versuch per Kopf, doch auch diese Gelegenheit bleibt ungenutzt.

83. Minute: Beide Teams haben nun ihre Wechselkapazitäten erschöpft.

81. Minute: Alaba versucht‘s aus der Distanz, sein Geschoss aus etwas mehr als zwanzig Metern fliegt nur Zentimeter vom Tor vorbei.

78. Minute: Keine der halbgaren Hereingaben der Österreicher finden ihren Weg zu einem Mitspieler, das österreichische Team ist weiterhin Chancenlos und kann die Oranje-Abwehr vor keine Aufgaben stellen.

75. Minute: Was hat Österreich in den letzten fünfzehn Minuten noch zu bieten? Im ersten Spiel gegen die Ukraine gab die Niederlande ja ebenfalls eine 2:0-Führung aus der Hand. Allerdings sieht es danach heute nicht aus.

71. Minute: Der eingewechselte Stuttgart-Stürmer Kalajdzic steigt nach einer Ecke hoch, sein abgefälschter Versuch trudelt am Tor vorbei.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - Oranje-Youngster erhöht auf 2:0

67. Minute: Die Niederlande trifft zum 2:0! Malen ist gerade drei Minuten auf dem Platz und bereitet den zweiten Treffer vor, der eingewechselte PSV-Eindhoven-Profi ist nach einem perfekten Pass auf und davon und legt uneigennützig auf den mitgelaufenen Dumfries ab. Dieser muss vor Bachmann nur noch einschieben. Stark herausgespieltes Tor.

63. Minute: Nun wechselt de Boer gleich dreimal, Aké, Wijndal und Malen ersetzen Blind, van Aanholt und den Wolfsburger Weghorst, der heute keinen glücklichen Tag hatte.

60. Minute: Aus dem Nichts folgt die größte Chance der Niederlande. Erst kommt de Vrij vor Bachmann zum Kopfball, der Watford-Keeper reagiert stark. Danach bekommt de Ligt beim Abpraller die Gelegenheit vor leerem Tor, doch sein Flachschuss geht denkbar knapp vorbei.

56. Minute: Es spielt sich nach wie vor viel zwischen den beiden Strafräumen ab, der Außenseiter kommt nicht durch die Abwehrreihe der Oranje, die weiterhin einen soliden Eindruck macht.

53. Minute: Der erste Eckball der Österreicher landet in den Armen von Stekelenburg, dem mit 39 Jahren ältesten Spieler des Turniers.

50. Minute: Österreich beginnt druckvoll, kann sich jedoch wieder nicht entscheidend durchsetzen. Noch lassen echte Chancen auf sich warten...

46. Minute: Weiter geht‘s in Amsterdam. Kann die Niederlande auch im zweiten Spiel als Sieger vom Feld gehen oder fällt den Österreichern noch etwas ein?

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - verdiente Halbzeit-Führung für die Oranje

HALBZEIT

44. Minute: Österreich hält gut mit, kann jedoch kaum Akzente nach vorne setzen. Die Führung geht auch kurz vor der Halbzeit in Ordnung, auch wegen der beiden Chancen zum Ede des ersten Durchgangs.

40. Minute: Und die Mega-Chance für die Niederlande! Auf einmal ist Weghorst durch, könnte abschließen. Doch der Wolfsburger entscheidet sich für einen halbhohen Pass auf den mitgelaufenen Depay. Dieser kann den Ball jedoch nicht richtig verarbeiten und jagt ihn übers Tor. Kurz darauf wird van Aanholt nach starker Vorlage angespielt zieht aus kurzer Distanz ab, doch Gragovic scheißt sich in den Abschluss.

38. Minute: Viel passiert aktuell nicht, Österreich ist nun im Spiel und verteidigt weiter stark.

34. Minute: Frankfurts Hinteregger versucht es aus etwas mehr als zwanzig Metern Torentfernung, der Ball fliegt einen Meter übers Gehäuse. Die Österreicher sind nun ebenbürtig.

31. Minute: Baumgartner wird nach einem Doppelpass mit Sabitzer gelegt, de Vrij kommt ohne Verwarnung davon. Von der Niederlande kommt nun nicht mehr viel nach vorne.

28. Minute: Nun wird Österreich besser! Baumgartner hält nach einem guten Angriff drauf, de Ligt kann den Ball aus der Gefahrenzone köpfen. Kurz danach gewinnt de Ligt ein weiteres Duell gegen den Hoffenheimer.

26. Minute: Auch bei der Niederlande läuft noch nicht alles rund, besonders im Mittelfeld häufen sich die Fehlpässe. Österreich steht nun zunehmend besser.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - Elftal beherrscht das Spiel

24. Minute: Die Niederlande kontrolliert weiter das Geschehen, auch weil bei den schwarz gekleideten Österreichern nicht viel zusammen läuft. Nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft des Außenseiters kommt Depay zum Abschluss, trifft jedoch nur das Außennetz.

19. Minute: Österreich macht sich langsam aber sicher mit der Gegenseite vertraut. Eine Ulmer-Flanke aus guter Position landet direkt beim Gegner, im nächsten Versuch wird der Salzburg-Profi von Frenkie de Jong abgedrängt.

16. Minute: Die Österreicher verteidigen weiter leidenschaftlich, können die Niederlande jedoch nicht immer vom eigenen Kasten fern halten. Entlastung gibt es für die Mannschaft von Franco Foda kaum.

14. Minute: Die Elftal spielt weiter nach vorne und scheint das Spielgeschehen unter Kontrolle zu haben, von Österreich kam bislang noch keine Reaktion. Nach einem Foul an Gregoritsch sieht de Roon die insgesamt zweite gelbe Karte der Partie.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - Alaba-Fehler führt zu Gegentreffer

11. Minute: Memphis Depay tritt zum Elfmeter an und jagt das Leder nach kurzem Anlauf ins linke untere Eck. Österreichs Keeper Bachmann ist machtlos, obwohl er die Ecke hat.

10. Minute: David Alaba war Dumfries auf den Fuß gestiegen, es gibt einen Strafstoß für die Niederlande! Der künftige Real-Spieler bekommt dazu noch die gelbe Karte.

8. Minute: Die Niederlande fängt stark an, Schiri Orel Grinfeld lässt eine strittige Szene im Strafraum zwischen David Alaba und Dumfries zunächst weiterlaufen, nun wird die Situation per Videobeweis überprüft.

6. Minute: Interessanter Beginn der beiden Teams, die sofort den Weg nach vorne suchen. Ulmer kann Dumfries gerade so davon hindern, weiter in den Strafraum einzudringen.

3. Minute: Erste brenzlige Situation: Depay will sich gegen zwei Mann auf der linken Seite durchsetzen und wird - wohl fair - vom Ball getrennt. Das Publikum protestiert und will ein Foul gesehen haben.

1. Minute: Der Ball rollt in Amsterdam! Die Österreicher haben ihre erste Ballbesitzphase nach dem Anstoß, die Oranje-Defensive klärt den ersten leichten Vorstoß.

ANPFIFF

Update, 20.55 Uhr: Die Teams betreten den Rasen, nun folgen die Hymnen der beiden Nationen.

Update, 20.49 Uhr: Zehn Minuten noch bis zum Anpfiff in der Amsterdamer Johan-Cruyff-Arena, wo die Niederländer heute vor heimischem Publikum um wichtige drei Punkte spielen. Doch die Österreicher haben ihr erstes Spiel ebenfalls gewonnen und können sich mit Punkten gegen den Favoriten eine gute Ausgangslage im Hinblick aufs Achtelfinale schaffen.

Update, 20.40 Uhr: Der Auftakt der Niederländer wäre beinahe in die Hose gegangen, denn nach einer 2:0-Führung glichen die Ukrainer innerhalb von vier Minuten aus. Doch Denzel Dumfries bewahrte die Elftal vor einem Punktverlust und traf spät zur 3:2-Führung, der Charakter im Team scheint also zu stimmen. Ob David Alaba, Michael Gregoritsch und Co. den Stars der Niederländer einen Punkt abtrotzen oder gar gewinnen? Die Antwort gibt es ab 21 Uhr im Ticker.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - Augsburg-Stürmer spielt für gesperrten Arnautovic

Update, 20.30 Uhr: Noch eine halbe Stunde bis zum Anpfiff der Partie zwischen der Niederlande und Österreich in Amsterdam. Gegen die Oranje-Stars wird es schwer für die Österreicher, zumal Marko Arnautovic gesperrt ist. Für ihn stürmt der Augsburger Michael Gregoritsch.

Erstmeldung vom 17. Juni:
Amsterdam - Am vergangenen Sonntagabend startete Österreich furios ins paneuropäische EM-Turnier*. In Bukarest setzte sich die Mannschaft von Franco Foda mit 3:1 gegen Nordmazedonien durch. Überschattet wurde der Auftaktsieg jedoch durch die rassistische Beleidigung bei einem Torjubel durch Marko Arnautovic, der für seine Aktion sanktioniert wurde. Somit wird der ehemalige Stürmer von Werder Bremen und West Ham United seiner Mannschaft gegen die Niederlande fehlen.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - Oranje spielt vor heimischem Publikum

Im Anschluss an die Partie der Österreicher konnte sich die Elftal* ebenfalls die ersten drei Punkte sichern. Gegen eine gut mitspielende ukrainische Mannschaft gelang in der ersten Hälfte kein Treffer. Nach einer 2:0-Führung im ersten Durchgang gab die Mannschaft von Frank de Boer fast noch den Sieg aus der Hand und ließ die Ukraine ausgleichen. Bis wenige Minuten vor dem Ende sah alles nach einem Remis aus, ehe Rechtsverteidiger Denzel Dumfries den Siegtreffer für die Oranje erzielte.

Das zweite Spiel vor heimischem Publikum in der Amsterdamer Johan-Cruyff-Arena soll nun ähnlich erfolgreich gestaltet werden, wenn es nach dem dreimaligen Vizeweltmeister geht. Doch die Kicker aus der Alpenrepublik um David Alaba* sind nicht leicht zu bespielen und werden auch ohne Arnautovic versuchen, es den Niederländern so schwer wie möglich zu machen.

EM 2021: Niederlande - Österreich im Live-Ticker - überraschen Alaba und Co. gegen die Elftal-Stars?

Erst einmal trafen beide Nationen bei einem großen Turnier aufeinander, bei der WM in Argentinien im Jahr 1978 konnte sich die Niederlande mit 5:1 durchsetzen und zog später ins Finale gegen den Gastgeber ein. Auch in diesem Jahr wäre ein Sieg der Österreicher gegen das niederländische Star-Ensemble um Frenkie de Jong, Georginio Wijnaldum und Memphis Depay eine kleine Sensation, eine Punkteteilung würde beide Teams für den letzten Spieltag der Gruppe unter Druck setzen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Nach Olympia-Pleite: Völlig irres Job-Angebot für Kuntz - DFB-Trainer muss erstmal lachen

Nach Olympia-Pleite: Völlig irres Job-Angebot für Kuntz - DFB-Trainer muss erstmal lachen

Nach Olympia-Pleite: Völlig irres Job-Angebot für Kuntz - DFB-Trainer muss erstmal lachen
Bayern-Idol beendet Karriere: „Eine sehr schwere Entscheidung“

Bayern-Idol beendet Karriere: „Eine sehr schwere Entscheidung“

Bayern-Idol beendet Karriere: „Eine sehr schwere Entscheidung“
Christian Eriksen: Dänemark-Star muss Inter Mailand wohl verlassen

Christian Eriksen: Dänemark-Star muss Inter Mailand wohl verlassen

Christian Eriksen: Dänemark-Star muss Inter Mailand wohl verlassen
Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“

Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“

Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“

Kommentare