Ex-Eintracht-Spieler

Fan beschwert sich bei Instagram - Kevin Prince Boateng überweist ihm daraufhin Geld

+
Kevin-Prince Boateng

Ex-Eintracht-Spieler Kevin Prince Boateng überweist einem Fan Geld, weil sich dieser wegen Boatengs Wechsel nach Barcelona per Instagram beschwerte.

Barcelona - Kevin Prince Boateng ist auf Instagram sehr aktiv und postet gerne Bilder aus seinem Leben. Kürzlich hatte er einige Neuigkeiten mitzuteilen, denn er wechselte von US Sassouolo Calcio zum großen FC Barcelona. Der ehemalige Eintracht-Spieler, der sich in Frankfurt ein Denkmal baute, in einem Team mit Stars wie Messi und Suarez.

Kevin Prince Boateng: Fan will Entschädigung von Boateng

Ein Fan fand das überhaupt nicht gut, weil er kurz vor dem überraschenden Transfer Boatengs nach Spanien viel Geld ausgegeben hatte, um ihn in sein Managerspiel-Team zu holen: „Du solltest mich entschädigen, was mache ich denn jetzt? Soll ich Dir meine Kontonummer schicken?", kommentierte der Fan unter ein Foto bei Boatengs Instagram-Account, wie fnp.de* berichtet.

Überraschenderweise antwortete Boateng dem Fan: "Schick sie mir!" Kurz darauf kam noch eine Nachricht des Neuzugangs vom FC Barcelona: "Renato, das Geld ist überwiesen. Eine dicke Umarmung." Die Höhe der überwiesenen Summe ist nicht bekannt.

Kevin Prince Boateng: Fan ist überwältigt

Der Fan konnte es nicht fassen, dass Boateng ihm wirklich den Kaufpreis erstattet hat: "Das gibt es doch nicht! Ich glaube, ich werde ohnmächtig! Ich möchte gern zwei Dinge tun: dir persönlich danken oder das Geld für den guten Zweck spenden und zu einem Spiel von Barcelona reisen. Es wäre ein Traum für mich, ein Foto mit dir zu machen, wenn du einverstanden bist. Ich möchte es nicht erzwingen."

fnp.de * ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Meistgelesene Artikel

Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Fans ehren Emiliano Sala: Liga-Disziplinarausschuss verhängt dafür nun Geldstrafe

Fans ehren Emiliano Sala: Liga-Disziplinarausschuss verhängt dafür nun Geldstrafe

Chelsea will Hudson-Odoi halten - was seinem Trainer vorschwebt, dürfte dem Talent gar nicht passen

Chelsea will Hudson-Odoi halten - was seinem Trainer vorschwebt, dürfte dem Talent gar nicht passen

Kommentare