Einstimmig für Rothmund - Rotter erste Frau im NFV-Präsidium

+
Karl Rothmund.

Barsinghausen - Karl Rothmund bleibt für weitere drei Jahre Präsident des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV). Der 71-Jährige wurde auf dem Verbandstag in Barsinghausen einstimmig von den 268 Delegierten im Amt bestätigt.

Rothmund, der seit 2005 an der Spitze des NFV steht, geht damit in seine vierte Amtszeit. Er will sich danach nicht noch einmal zur Wahl stellen. Der frühere Bürgermeister von Barsinghausen war nur deshalb angetreten, weil sein designierter Nachfolger Reinhard Grindel vor einem Jahr als Schatzmeister zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) gewechselt war.

Als erste Frau gehört Karen Rotter (Uetze) dem auf 13 Personen erweiterten NFV-Präsidium an. Die Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball rückte am Samstag mit fünf anderen Ausschuss-Vorsitzenden in das Führungsgremium auf. „Wir müssen die ehrenamtlichen Strukturen auf allen Ebenen erhalten, denn der Fußball darf seine Seele nicht verlieren“, betonte NFV-Chef Rothmund in seinem Ausblick auf die kommenden Aufgaben.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

In 30 Sekunden: Fallrückzieher, Heiratsantrag, Gelb

In 30 Sekunden: Fallrückzieher, Heiratsantrag, Gelb

Kommentare