Ehemaliger HSV-Trainer Oenning Trainer bei Vasas Budapest

+
Michael Oenning wird Trainer beim ungarischen Fußball-Erstligisten Vasas Budapest. Foto: Angelika Warmuth

Budapest (dpa) - Michael Oenning wird Trainer beim ungarischen Fußball-Erstligisten Vasas Budapest. Der Ex-Coach des Hamburger SV und des 1. FC Nürnberg erhält bei dem abstiegsgefährdeten Verein einen Cheftrainer-Vertrag.

Dies teilte der Aufsteiger aus der ungarischen Hauptstadt mit. Zur Vertragsdauer machte der sechsmalige ungarische Meister allerdings keine Angabe. Bei Vasas ist Oenning bereits der dritte Trainer in dieser Saison.

Oenning ist damit nach langer Pause zurück im Trainergeschäft. Zuletzt saß er 2011 beim HSV als verantwortlicher Coach auf der Bank, danach betreute er die deutsche Studenten-Nationalmannschaft.

In Ungarn ist der 50-Jährige aktuell neben Thomas Doll der zweite deutsche Fußball-Lehrer in der zwölf Teams umfassenden Elite-Liga. Der frühere HSV- und Dortmund-Coach Doll ist momentan mit Ferencvaros Budapest souveräner Tabellenführer. Im letzten Jahr hatte Doll mit dem Club den Pokal gewonnen. Deutsche Fußball-Trainer genießen in Ungarn eine hohe Wertschätzung. Im vergangenen Jahr löste die Nationalmannschaft unter der Regie von Chef-Coach Bernd Storck und Co-Trainer Andreas Möller das EM-Ticket.

Mitteilung Vasas Budapest

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Kommentare