Vor dem Duell beim BVB

Arsenal plagen Verletzungssorgen

+
Arsene Wenger muss personell umstellen.

London - Trainer Arsène Wenger hat vor dem wichtigen Duell des FC Arsenal in der Champions League bei Borussia Dortmund am Mittwoch (20.45 Uhr) Verletzungssorgen.

Mittelfeldspieler Jack Wilshere wird der Mannschaft um die drei deutschen Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski vermutlich im Signal Iduna Park fehlen. Der Nationalspieler verletzte sich in der vergangenen Woche am Knöchel und verpasste schon das Liga-Spiel am Samstag gegen den FC Liverpool (2:0).

In dieser Partie zog sich zudem Außenverteidiger Kieran Gibbs eine Wadenverletzung zu. Auch sein Einsatz am Mittwoch ist fraglich. Fehlen werden überdies Mathieu Flamini, Alex Oxlade-Chamberlain, Theo Walcott, Abou Diaby und Podolski.

Der Ex-Kölner hat nach seinem Muskelbündelriss in der vergangenen Woche wieder mit dem Lauftraining begonnen. „Es ist sehr, sehr wichtig, unseren Lauf fortzusetzen und uns gegen Dortmund gut zu präsentieren, denn jeder wird auf dieses Spiel schauen. Es ist ein großes Spiel. Wir werden dort mit großer Leidenschaft auftreten“, sagte Coach Wenger ungeachtet der Verletzungssorgen.

dpa

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare