Crash mit Taxi

Griechische Nationalspieler bei Autounfall verletzt

+
Giannis Fetfatzidis (l.) im Duell mit Ungarns Leandro.

Budapest - Drei Spieler der griechischen Nationalelf sind bei der Abreise vom EM-Qualifikationsspiel in Ungarn (0:0) am Montag in einen schweren Autounfall verwickelt und leicht verletzt worden.

Vangelis Moras, Panagiotis Tachtsidis (beide Hellas Verona) und Ioannis Fetfatzidis (Chievo Verona) saßen in einem Taxi auf dem Weg zum Flughafen in Budapest, als sich der Crash ereignete. Eine Person verlor ihr Leben. Das griechische Trio wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Noch am Montag konnten die Spieler die Klinik aber wieder verlassen.

SID

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Kommentare