Vor Liga-Gipfel BVB - FCB

Hummels, Schmelzer und Boateng angeschlagen

+
Kein guter Abend für Mats Hummels in London.

London - In Mats Hummels, Marcel Schmelzer und Jerome Boateng sind beim 1:0-Sieg Deutschlands in England drei Nationalspieler von Borussia Dortmund und Bayern München angeschlagen ausgewechselt worden.

Vier Tage vor dem Liga-Hit in Dortmund am Samstag (HIER im Live-Ticker!) handelte es sich damit ausgerechnet um drei Stammspieler der beiden Top-Klubs. Am kritischsten könnte der Zustand des Dortmunder Innenverteidigers Hummels sein, der nach der Pause kam und in der 65. Minute bereits wieder vom Platz musste.

„Er hat sich beim Aufkommen nach einem Kopfball den Fuß vertreten. Wir haben noch keine genaue Diagnose. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist“, sagte Bundestrainer Joachim Löw in der ARD.

Der Dortmunder Linksverteidiger Schmelzer habe „Probleme mit der Wade gehabt, seine Auswechslung war eine Vorsichtsmaßnahme“. Bayern-Innenverteidiger Boateng habe über Probleme an der Ferse geklagt, „und da wollten wir kein Risiko eingehen“, so Löw.

Wembley bleibt deutsches Pflaster! Bilder vom Sieg gegen England

Wembley bleibt deutsches Pflaster! Bilder vom Sieg gegen England

sid

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare