"Als würde er einen Freistoß schießen"

Maradona soll Fotografen getreten haben

+
Mit Reportern ist Diego Maradona schon mehrfach aneinander geraten

Buenos Aires - Ein Fotograf wirft Diego Maradona vor, ihn heftig getreten zu haben. Er hat Anzeige erstattet. Um die Wucht des Angriffs zu beschreiben, bediente sich der Fotograf eines Vergleichs.

Ein Fotograf hat Ex-Fußball-Star Diego Maradona wegen Körperverletzung angezeigt. Maradona soll den Fotografen am Sonntag vor dem Haus seines Vaters attackiert und mit voller Wucht gegen den Körper getreten haben - „als würde er einen Freistoß schießen“, wie der Geschädigte sagte.

Maradona arbeitet als Fußball-Botschafter in Dubai und ist derzeit auf Heimatbesuch. Gegen Reporter ist der mittlerweile 52-Jährige bereits mehrfach übergriffig geworden. Im Mai stoppte er sein Auto auf einer Autobahn und bewarf einen Kameramann, der ihm folgte, mit Steinen. Im Jahr 1994 hatte er Journalisten mit einem Luftgewehr beschossen und war deswegen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

AP

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare