Bundestrainer legt sich auf neuen Keeper fest

Wie spielen wir gegen die Franzosen, Jogi?

+
Joachim Löw verriet auf der DFB-PK, wer gegen Frankreich im Tor stehen wird.

Der Bundestrainer verriet auf der Pressekonferenz, dass es einen Wechsel im Tor geben werden. Außerdem gab er zwei Weltmeistern eine Einsatzgarantie.

Köln - Kevin Trapp wird beim Jahresabschluss das Tor der deutschen Nationalmannschaft hüten. Darauf legte sich Bundestrainer Joachim Löw vor dem Länderspiel-Klassiker gegen Frankreich am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) in Köln fest. Für Trapp ist es der zweite Einsatz in der DFB-Auswahl. 

"Wir haben ein gutes Gefühl. Man merkt ihm im Training die fehlende Spielpraxis nicht an", sagte Löw. Bei Paris Saint-Germain hat Trapp seinen Stammplatz verloren. Nach der Nullnummer gegen England am vergangenen Freitag in London wird Löw seine Mannschaft auf einigen Positionen verändern. 

Unter anderem rücken die Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira in die Anfangsformation. Ob Mario Götze nach einem Jahr Pause sein Comeback im Nationaltrikot geben wird, ließ Löw am Montag offen. 

Die voraussichtlichen Aufstellungen: 

Deutschland: Trapp/Paris (27 Jahre/1 Länderspiel) - Kimmich/Bayern München (22/25), Hummels/Bayern München (28/61), Süle/Bayern München (22/7) - Rudy/Bayern München (27/23), Khedira/Juventus Turin (30/71), Kroos/Real Madrid (27/79), Plattenhardt/Hertha BSC (25/4) - Stindl/Borussia Mönchengladbach (29/9), Özil/FC Arsenal (29/87) - Wagner/1899 Hoffenheim (29/6).

Frankreich: Mandanda/Olympique Marseille (32/25) - Jallet/Nizza (34/15), Varane/Real Madrid (24/39), Umtiti/FC Barcelona (24/13), Digne/FC Barcelona (24/19) - Rabiot/Paris (22/4), Tolisso/Bayern München (23/4), Matuidi/Juventus Turin (30/61) - Griezmann/Atletico Madrid (26/48), Lacazette/FC Arsenal (26/15), Mbappe/Paris (18/9)

sid

Das könnte Sie auch interessieren

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Abschluss Oberschule Dörverden

Abschluss Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

Fotos von knapp bekleideter WM-Zuschauerin gehen um die Welt - dann folgt eine große Enthüllung

Fotos von knapp bekleideter WM-Zuschauerin gehen um die Welt - dann folgt eine große Enthüllung

Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler

Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.