Affären bei FIFA und DFB

DFB-Skandal: Stoiber sieht Fußball in Vertrauenskrise

+
Bayern Münchens Aufsichtsratsmitglied Edmund Stoiber.

Frankfurt/Main - Bayern Münchens Aufsichtsratsmitglied Edmund Stoiber sieht den Fußball durch die aktuellen Affären bei der FIFA und rund um die WM 2006 in Deutschland in einer Vertrauenskrise.

"Der Fußball ist der Sport schlechthin weltweit. Und dann ist es natürlich ein Problem, wenn Verbände wie die FIFA und jetzt auch der DFB nicht das größte Ansehen haben“, sagte der frühere bayerische Ministerpräsident am Samstagabend beim Sportpresseball in Frankfurt.

Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach äußerte sich bei der Gala in der Alten Oper ebenfalls kritisch zu der deutschen WM-Affäre. „Es wäre schade, wenn ein Schatten über dieser Fußball-Weltmeisterschaft bliebe“, sagte er. „Franz Beckenbauer könnte bestimmt noch viel von dem aufklären, was noch nicht aufgeklärt ist.“ Da sehe er noch „Optimierungsbedarf“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare