DFB-Pokal

Bayern-Spiel läuft live im Free-TV

+
Die Bayern spielen live im Free-TV vor

Frankfurt/Main - Der DFB hat am Freitag das Pokal-Achtelfinale terminiert. Das Derby FC Augsburg gegen Bayern München wird am 4. Dezember (20.30 Uhr) live in der ARD übertragen.

FC Augsburg - FC Bayern im TV und Live-Stream: Infos zur Bundesliga-Übertragung

Bereits im Vorjahr hatte es diese Paarung gegeben. Damals setzte sich der Rekord-Pokalsieger aus München mit 2:0 durch.

Eröffnet wird das Achtelfinale am 3. Dezember (19.00 Uhr) mit den Begegnungen Union Berlin gegen 1. FC Kaiserslautern und Hamburger SV gegen 1. FC Köln. Von 20.30 Uhr an spielt der letzte Drittligist 1. FC Saarbrücken gegen Borussia Dortmund, zeitgleich findet die Partie Schalke 04 gegen 1899 Hoffenheim statt. Am 4. Dezember (19.00 Uhr) erwartet der SC Freiburg den Liga-Rivalen Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg den Zweitligisten FC Ingolstadt. Ab 20.30 Uhr hat es Eintracht Frankfurt mit dem SV Sandhausen zu tun.

dpa

FIFA 14: So sehen die Bayern-Stars im Spiel und in Echt aus

FIFA 14: So sehen die Bayern-Stars im Spiel und in Echt aus

DFB-Pokal: FC Augsburg - FC Bayern - So sehen Sie das Spiel live

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Wagner erhält Freigabe - Hat 1899 schon einen Nachfolger?

Medienbericht: Wagner erhält Freigabe - Hat 1899 schon einen Nachfolger?

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

Kommentare