Tickets nur noch für 12 Spiele

Deutsche Spiele bei der WM ausverkauft

Zürich - Für die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien gibt es keine Eintrittskarten mehr.

Sämtliche Karten für die deutschen WM-Spiele sind zwei Monate vor der Auftaktpartie gegen Portugal bereits verkauft. FIFA-Präsident Joseph Blatter teilte am Mittwoch via Twitter mit, für welche der Endrunden-Partien in Brasilien überhaupt noch Tickets erhältlich sind. Die Begegnungen der Mannschaft von Trainer Joachim Löw mit Portugal am 16. Juni in Salvador, Ghana am 21. Juni in Fortaleza und der USA mit den ehemaligen Nationaltrainern Jürgen Klinsmann und Berti Vogts am 26. Juni in Recife zählten nicht zu den genannten zwölf Partien. Für diese gab es am Mittwoch laut Blatters Tweet und einer Mitteilung des Weltverbandes noch 45 275 Karten.

In den ersten vier Stunden der letzten Ticketverkaufsphase waren 126 837 Eintrittskarten vergeben worden. Das Gros war nach Angaben der FIFA vom Dienstag wie in den vorausgegangenen Verkaufsrunden an brasilianische Fans gegangen, die mit 80 496 Karten einen Anteil von 63,4 Prozent ausmachten. Es folgten die USA, Kolumbien, Argentinien, Deutschland, Mexiko, Frankreich, England, Chile und Australien. Insgesamt werden in der Last-Minute-Verkaufsphase knapp 200 000 Eintrittskarten für 54 WM-Spiele verkauft.

Blatter zufolge gab es noch Karten für Partien wie Elfenbeinküste gegen Japan, Südkorea gegen Algerien oder Honduras gegen die Schweiz. Schon länger ausverkauft sind unter anderem das Eröffnungsmatch zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien am 12

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

Kommentare