Unentschieden: Das löwt nicht gut...

DFB-Elf blamiert sich gegen Paraguay

+
Gar nicht begeistert vom Gerade-Noch-Unentschieden gegen Paraguay: Bundestrainer Jogi Löw.

Kaiserslautern - Mit einer blamablen Vorstellung und großen Defensiv-Problemen ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die WM-Saison gestartet.

302 Tage vor dem Turnier in Brasilien offenbarte das 3:3 (2:3) im Länderspiel gegen Paraguay noch eine Menge Arbeit für Bundestrainer Joachim Löw, dessen Mannschaft in den beiden letzten Tests allein sieben Gegentore (zuletzt 3:4 in den USA) kassierte und zudem für eine Rarität sorgte: Denn letztmals kassierte eine DFB-Auswahl in einem Heimspiel 1964 unter Sepp Herberger beim 3:4 gegen die Tschechoslowakei drei Gegentreffer in der ersten Halbzeit.

Ariel Nunez (9.) und Wilson Pittoni (13.) hatten die Südamerikaner nach katastrophalen Abwehrfehlern schon früh mit 2:0 in Führung geschossen, bevor der Dortmunder Ilkay Gündogan (18.) und der Münchner Thomas Müller (31.) vor 47.522 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern für den vorübergehenden Ausgleich sorgten. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Miguel Samudio (45.+1) den dritten Treffer der Gäste, der eingewechselte Leverkusener Lars Bender (75.) setzte den Schlusspunkt.

Unentschieden: DFB-Elf blamiert sich gegen Paraguay

Unentschieden: DFB-Elf blamiert sich gegen Paraguay

Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa
Die DFB-Elf hat sich im am Mittwochabend beim Länderspiel Deutschland gegen Paraguay in Kaiserslautern mit einem Unentschieden (3:3) blamiert. Die Bilder des Spiels. © dpa

Dabei hatte Löw gegen die Südamerikaner seine derzeitige Bestbesetzung aufgeboten. Die Zeit der Experimente ist offenbar drei Wochen vor den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Österreich (6. September) und auf den Färöer (10. September) vorbei. In der Abwehrreihe gab Löw seinem England-Legionär Per Mertesacker vom FC Arsenal den Vorzug vor dem Münchner Jerome Boateng. Allerdings bestritt Mertesacker wie auch die „Spanier“ Sami Khedira und Mesut Özil von Real Madrid sowie Miroslav Klose von Lazio Rom bisher noch kein Pflichtspiel.

Was die Bundestrainer seit 1964 verdient haben

Was die Bundestrainer seit 1964 verdient haben

Helmut Schön (r.), Bundestrainer zwischen 1964 und 1978, verdiente umgerechnet 80.000 Euro im Jahr. © Getty
Jupp Derwall, Bundestrainer zwischen 1978 und 1984, verdiente umgerechnet 100.000 Euro im Jahr. © Getty
Franz Beckenbauer, Teamchef zwischen 1984 und 1990, verdiente umgerechnet 200.000 Euro im Jahr. © Getty
Berti Vogts, Bundestrainer zwischen 1990 und 1998, verdiente umgerechnet 300.000 Euro im Jahr. © Getty
Erich Ribbeck, Bundestrainer zwischen 1998 und 2000, verdiente 1,2 Millionen Euro im Jahr. © Getty
Rudi Völler, Bundestrainer zwischen 2000 und 2004, verdiente 1,5 Millionen Euro im Jahr. © Getty
Jürgen Klinsmann, Teamchef zwischen 2004 und 2006, verdiente 2,5 Millionen Euro im Jahr (inklusive einer Million Euro garantierter Werbe-Einnahmen). © Getty
Jogi Löw, Bundestrainer seit 2006, verdient bisher 3 Millionen Euro im Jahr. © Getty

Löw setzte auf Bewährtes und sah sich zumindest in der Offensive schon in den ersten Minuten bestätigt, als Marco Reus Gäste-Torhüter Justo Villar mit einem Freistoß (3.) zu einer Glanzparade zwang.

Allerdings blieb die Defensive die vom DFB-Coach im Vorfeld der Begegnung geforderte Stabilität mehr als schuldig. Nach einem Stellungsfehler des Dortmunders Mats Hummels landete der erste Torschuss des Weltranglisten-49. von Nunez unhaltbar für Torhüter Manuel Neuer im Netz. Nachdem Klose mit einem Lupfer das gegnerischen Tor knapp verfehlt hatte, wurde die deutsche Mannschaft erneut kalt erwischt, als auch der zweite Torschuss durch Pittoni seinen Weg ins DFB-Gehäuse fand - diesmal nach einem Patzer von Khedira.

Paraguay mit dem ehemaligen Bayern-Profi Roque Santa Cruz suchte und fand die Lücken im deutschen Mittelfeld und in der Vierer-Abwehrkette. Erst der Anschlusstreffer von Gündogan von der Strafraumgrenze sorgte wieder für Hoffnung und Stimmung auf den Rängen. Doch auch in der Folge wackelte die DFB-Defensive auch bei Standardsituationen bedenklich. So musste Gündogan nach einem Eckball auf der Linie klären, bwevor er nach 25 Minuten wegen erneuter Rückenprobleme den Platz verlassen musste. Für ihn kam Lars Bender.

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

Die Eckdaten der Bundestrainer-Ära Jogi Löw

30.07.2004: Zum 40. Geburtstag schenkt der DFB Bundestrainer Jürgen Klinsmann die Verpflichtung seines Favoriten Joachim Löw als Co-Trainer. Die “Schwaben-Connection“ ist perfekt. “Er ist für mich alles andere als ein Hütchenaufsteller“, sagt Klinsmann über Löw. © Getty
12.07.2006: Nach dem Rücktritt des “ausgebrannten“ Klinsmann wird Löw zum Chef der Nationalelf befördert. Der 46-Jährige bekommt einen Zweijahresvertrag und sagt: “Wir wollen Europameister 2008 werden.“ © Getty
16.08.2006: Löws Bundestrainer-Premiere wird in Gelsenkirchen zum rauschenden Fest - 3:0-Sieg beim Test gegen Schweden. © Getty
06.09.2006: Der höchste Sieg in der Amtszeit von Löw: 13:0 gegen Fußball-Zwerg San Marino vor nur 5019 Zuschauern in Serravalle. © Getty
28.03.2007: Erste, unbedeutende Niederlage im 9. Spiel: 0:1 gegen Dänemark beim Debütanten-Ball mit sechs DFB-Neulingen in Duisburg. © Getty
13.10.2007: Schon im viertletzten Qualifikationsspiel löst Löw mit einem 0:0 in Irland das Ticket für die EM 2008. © Getty
16.05.2008: Bei der Nominierung des EM-Kaders auf der Zugspitze sorgt Löw für Paukenschläge. Er bootet im Tor Timo Hildebrand aus, holt dafür René Adler und beruft 26 Akteure. Marko Marin, Jermaine Jones und Patrick Helmes schickt er nach der Vorbereitung nach Hause. © Getty
16.06.2008: Beim 1:0 im Vorrunden-Finale gegen Österreich wird Löw auf die Tribüne verwiesen. Ballacks Freistoß-Tor bejubelt er dort. © Getty
29.06.2008: Geplatzter Titeltraum. Spanien gewinnt durch ein Tor von Torres das EM-Finale in Wien mit 1:0. “Man muss die Qualität der Spanier anerkennen“, erklärt Löw als fairer Verlierer. © Getty
08.08.2009: Löw startet den Umbruch. 40 Tage nach dem verlorenen EM-Finale beendet Torhüter Jens Lehmann seine Länderspiel-Karriere. © Getty
11.10.2008: Deutschland siegt 2:1 im WM-Quali-Gipfel gegen Russland. Reservist Kevin Kuranyi flüchtet zur Halbzeit aus dem Stadion in Dortmund. Am Tag danach verbannt Löw den Schalker aus dem DFB-Team. © Getty
31.10.2008: Löw und Ballack schließen nach einem Streit Frieden. Der Kapitän hatte den Führungsstil des Bundestrainers kritisiert und sich für seinen Kumpel Frings stark gemacht. “Dafür habe ich mich bei Joachim Löw entschuldigt“, sagt Ballack. Der Kapitän darf bleiben. © Getty
10.10.2009: Trotz Platzverweis für Debütant Jérome Boateng gewinnt die DFB-Elf das “Endspiel“ in Moskau gegen Russland dank Klose 1:0. Das WM-Ticket ist gelöst, Löw lobt das “Sieger-Gen“ der Spieler. © Getty
10.11.2009: Der Selbstmord von Torhüter Robert Enke versetzt die Nationalelf in einen Schockzustand. Das geplante Länderspiel gegen Chile in Köln wird abgesagt. “Ich denke, wir hätten Robert nicht von seinem Vorhaben abbringen können“, sagt Löw nach Tagen der Trauer. © Getty
17.12.2009: Auf einer Israel-Reise verkündet DFB-Chef Zwanziger einen Handschlag-Vertrag mit Löw bis zur Europameisterschaft 2012 - selbst der Bundestrainer wird davon überrascht. © Getty
04.02.2010: Der Handschlag-Vertrag ist null und nichtig. Der DFB lehnt Löws und Bierhoffs Forderungen ab. Es kommt zum Zerwürfnis. © Getty
09.02.2010: Eiszeit beendet - in Frankfurt schließen Löw, Zwanziger & Co. WM-Frieden. “Was sind wir Hornochsen“, sagt Generalsekretär Wolfgang Niersbach nach dem schädlichen öffentlichen Streit. © Getty
06.05.2010: Löw beruft 27 Akteure in den vorläufigen WM-Kader und überrascht mit den beiden Länderspiel-Neulingen Badstuber und Aogo. Als dritter Torwart darf nach Adlers Verletzung Jörg Butt mit. © Getty
17.05.2010: Das Ballack-Aus für die WM. “Wir waren geschockt, keine Frage“, sagt Löw. Der Kapitän fällt wegen einer Fußverletzung aus. © Getty
28.05.2010: Löw ernennt Philipp Lahm zum WM-Kapitän und Manuel Neuer zur Nummer 1. Tim Wiese ist der Verlierer im Torhüter-Duell. © Getty
13.06.2010: 4:0 - ein WM-Traumstart gegen Australien. Es folgen ein 0:1 gegen Serbien und ein 1:0 gegen Ghana. Dann die Höhepunkte: Im Achtelfinale 4:1 gegen England, danach 4:0 gegen Argentinien. © Getty
07.07.2010: Löw ist “traurig und enttäuscht“. Wieder ein 0:1 gegen Spanien, im Halbfinale platzt der Traum vom 4. deutschen WM-Titel. © Getty
10.07.2010: Bronzenes Ende: 3:2 im Spiel um Platz 3 gegen Uruguay. © Getty
20.07.2010: Neun Tage nach dem WM-Abpfiff verlängern Löw, Manager Bierhoff, Co-Trainer Flick und Torwart-Coach Köpke ihre Verträge. © Getty
03.09.2010: Mit einem 1:0-Sieg in Belgien gelingt der Start in die Qualifikation für die EM 2012. Es folgen drei weitere Siege gegen Aserbaidschan (6:1), Türkei (3:0) und in Kasachstan (3:0). Damit liegt Deutschland als Tabellenführer klar auf EM-Kurs. © Getty
15.03.2011: Der DFB verlängert vorzeitig die Verträge mit Cheftrainer Löw, Manager Bierhoff, Co-Trainer Flick und Torwartcoach Köpke vorzeitig um zwei Jahre bis zur WM 2014 in Brasilien. © Getty
11.10.2011: Die deutsche Nationalmannschaft qualifiziert sich unter Bundestrainer Jogi Löw mit zehn Siegen in zehn Spielen für die EM 2012 in Polen und der Ukraine. So etwas hatte zuvor noch kein deutsches Team geschafft. © dpa
18.10.2013: Die Verlängerung von Joachim Löws Vertrag bis 2016 wird bekanntgegeben. © dpa

Nach einem präzisen Pass von Hummels nutzte schließlich der freistehende Müller seine Chance souverän zum Ausgleich. Zumindest in vorderster Front bewies die deutsche Mannschaft zumindest phasenweise ihre gewohnte Stärke, bevor kurz vor der Pause die nächste kalte Dusche folgte.

Völlig schockiert und mit Pfiffen reagierten die Fans auf dem Betzenberg, die Lust auf die Nationalelof schienen sie verloren zu haben. Totenstille begleitete die ersten Angriffsversuche mit einem Schussversuch von Klose nach dem Wechsel. Der Römer blieb folglich bis zu seiner Auswechslung ohne Tor und belegt damit in der „ewigen“ Torjägerliste weiterhin mit einem Tor Rückstand (67 Tore) Rang zwei hinter dem „Bomber“ Gerd Müller.

Die Zuschauer sahen in der Folge nur wenige Möglichkeiten der Gastgeber, die auf Paraguay zuvor nur einmal im Achtelfinale der WM 2002 (1:0) getroffen waren. Die Südamerikaner hatten sich in der Abwehr wesentlich besser auf das deutsche Spiel eingestellt, erst Benders wuchtiger Flachschuss überwand Gäste-Keeper Villar zum dritten Mal.

Von Jürgen Zelustek und Holger Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?

HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?

HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?
HSV-Transfers: Plötzlicher Geldregen für Jonas Boldt – woher kommt die Kohle?

HSV-Transfers: Plötzlicher Geldregen für Jonas Boldt – woher kommt die Kohle?

HSV-Transfers: Plötzlicher Geldregen für Jonas Boldt – woher kommt die Kohle?
Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“

Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“

Max Kruse platzt vor Olympia-Start der Kragen - „Unter aller Sau“
HSV-News: Neuer Hoffnungsträger? Tim Walter setzt auf Super-Talent Suhonen

HSV-News: Neuer Hoffnungsträger? Tim Walter setzt auf Super-Talent Suhonen

HSV-News: Neuer Hoffnungsträger? Tim Walter setzt auf Super-Talent Suhonen

Kommentare