DFB und DFL: Bewegender Auschwitz-Besuch

1 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
2 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
3 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
4 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
5 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
6 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
7 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."
8 von 21
Eine Delegation des DFB und der DFL hat die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Neben Joachim Löw nahmen unter anderem Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski teil. Sie legten einen Kranz vor der ehemaligen Todeswand ab, wo die Nationalsozialisten mehrere tausend politische Häftlinge erschossen hatten. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zitierte Richard von Weizsäcker: "Wer die Augen vor der Vergangenheit verschließt, wird blind für die Gegenwart."

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Ausgelassene Stimmung herrschte am Samstagabend bei den Feuerwehr-Wettbewerben in Rechtern.
Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Die Komödie „Angies Ausflug“ feierte am Wochenende in Holtebüttel Premiere.
„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Zeitreise in das Jahr 1987 - Abi-Treffen in Weyhe

Als ihre Lehrer und die Schulleitung ihnen 1987 die Abitur-Zeugnisse überreichten, hieß die Schule in Leeste noch KGS Weyhe. Drei Jahrzehnte später …
Zeitreise in das Jahr 1987 - Abi-Treffen in Weyhe

Norddeutsche Oldtimer-Show in Brinkum 

10.000 Besucher haben Raritäten auf Rädern bei der 28. Norddeutschen Oldtimer-Show der Brinkumer Interessengemeinschaft bestaunt. 
Norddeutsche Oldtimer-Show in Brinkum 

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka