Vertrag bis 2020

Derbyheld verlängert beim FC Schalke 04

+
Der FC Schalke 04 holte gegen den BVB in einem irren Revierderby ein 0:4 auf.

Ein Derbyheld hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig um ein Jahr bis 2019 verlängert. Das gaben die Königsblauen am Donnerstag bekannt.

Gelsenkirchen - Naldo hatte zuletzt im Revierderby bei Borussia Dortmund nach einem 0:4-Rückstand in der Nachspielzeit für den4:4-Endstand gesorgt. "Naldo ist seit seinem Wechsel zu uns in jeder Hinsicht der Führungsspieler geworden, den wir uns gewünscht haben. Er überzeugt durch Leistung auf dem Platz und lebt die Werte unseres Vereins aktiv vor", sagte Manager Christian Heidel. 

Eine Zusammenarbeit über 2019 hinaus sei nicht ausgeschlossen. Die Einigung mit dem Verteidiger war schon vor einigen Wochen erfolgt. "Nun haben wir dies auch schriftlich fixiert und freuen uns, dass Naldo dem Klub erhalten bleibt", so Heidel. 35-jährige Brasilianer mit deutschem Pass war im Sommer 2016 vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg nach Schalke gewechselt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.