Fahndungserfolg

Nach Derby-Krawallen: Polizei ermittelt Täter

+
Beim Derby zwischen Schalke und Dortmund gab es im Oktober massive Ausschreitungen

Gelsenkirchen - Beim Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund im Oktober gab es massive Fan-Ausschreitungen. Die Polizei konnte nun die Täter ermitteln.

Eine Sonderkommission der Gelsenkirchener Polizei hat nach den massiven Ausschreitungen beim Fußball-Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund im vergangenen Oktober insgesamt 69 Straftäter identifiziert. Die umfangreichen und intensiven Ermittlungen der zehnköpfigen Kommission „GE 1530“ seien sehr erfolgreich gewesen, teilte die Behörde am Freitag mit. Trotz Vermummung sind 55 Dortmunder Randalierer zweifelsfrei identifiziert worden, 14 namentlich bekannte Straftäter sind der Schalker Fanszene zuzurechnen.

Mehr Informationern erhalten Sie auf unserem Partnerportal des Westfälischen Anzeigers.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare