Gladbachs Sportdirektor freut sich

Dank Schweinsteiger: "Setzen Duftmarke in England"

+
Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Rottach-Egern - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl sieht den Wechsel von Bastian Schweinsteiger nach England als große Chance für den deutschen Fußball.

Der vieldiskutierte Transfer des langjährigen Bayern-Profis zu Manchester United sei kein Verlust, „im Gegenteil: Basti vertritt den deutschen Fußball in England, in der Premier League, viele sagen: in der besten Liga der Welt“, sagte Eberl der Deutschen Presse-Agentur am Rande des Trainingslagers der Gladbacher in Rottach-Egern.

Schweinsteiger werde zu einer noch besseren Vermarktung des Fußballs made in Germany beitragen. „Dementsprechend werden wir auch wieder unsere Duftmarke in England setzen. Die Leute werden sehen, wie gut die deutschen Fußballer eigentlich sind“, kommentierte Eberl. Am Tegernsee bereiten sich die Champions-League-Teilnehmer aus Mönchengladbach zurzeit auf die neue Saison vor.

dpa

Mehr zum Thema:

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare