"Ich werde härter arbeiten als zuvor"

VfB: Ginczek nach Kreuzbandriss erfolgreich operiert

+
Nach seinem Kreuzbandriss wurde VfB Stürmer Daniel Ginczek erfolgreich an seinem Knie operiert.

Stuttgart - Daniel Ginczek hat die Knie-OP nach seinem Kreuzbandriss gut überstanden. Auf Instagramm veröffentlichte er nun ein Versprechen an seine Fans.

Stürmer Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart ist erfolgreich an seinem verletzten linken Knie operiert worden. Der Eingriff nach dem Kreuzbandriss beim Training am vergangenen Sonntag wurde nach Angaben des VfB vom Mittwoch in Augsburg vorgenommen. 

„Es waren wahnsinnig emotionale Tage. Ich habe die OP bereits hinter mir und bewusst kein Datum preisgegeben, weil ich ehrlich gesagt meine Ruhe haben wollte, um diese erneute schwere Verletzung zu verarbeiten“, schrieb Ginczek (24) bei Instagram und bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche. „Ich werde härter arbeiten als zuvor und stärker zurückkommen als letztes Mal. Das verspreche ich Euch“, schloss er seine Nachricht.

Für Ginczek war es bereits der zweite Kreuzbandriss, der erste im linken Knie. Nach monatelanger Pause wegen eines Bandscheibenvorfalls stand er unmittelbar vor seinem Comeback.

SID

Mehr zum Thema:

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare